Klartext

4,00 Stern(e) 3 Bewertungen

anbas

Mitglied
Klartext

Ich bin auf dem Weg zu meinem Stammbistro. Die Fußgängerampel springt auf grün. Gerade als ich losgehen will, schneidet mich ein Auto, das langsam an mir vorbeifährt. Ich kann gerade noch abbremsen. Ärgerlich schlage ich mit der Hand auf die Heckscheibe, sehe erst jetzt, dass sich Kinder auf der Rückbank befinden.
Der Wagen hält an und eine Frau steigt auf der Fahrerseite aus. Sie beschimpft mich in einer fremden Sprache. Hört sich osteuropäisch an, könnte Polnisch sein. Ich schimpfe zurück. Auf Deutsch.
Die Frau steigt wieder ins Auto und fährt weiter. Auch ich setze meinen Weg fort und habe das Gefühl, dass alles gesagt wurde, was gesagt werden musste.
 
A

aligaga

Gast
Nicht schlecht!

TTip: Den jetzt sinnlosen ersten Satz entweder mit einer Zeit- oder Wetteransage ins Ambiente hereinholen und am Ende nicht die Frau vom dem Nebensitz aus, sondern das Auto fahren lassen.

Dann passt's wirklich.

Heiter

aligaga
 

ahorn

Foren-Redakteur
Teammitglied
Tippfehlerteufel.

Die Fußgängerampel springt auf [strike]g[/strike][red]G[/red]rün.
Den jetzt sinnlosen ersten Satz entweder mit einer Zeit- oder Wetteransage ins Ambiente hereinholen und am Ende nicht die Frau vo[strike]m[/strike][red]n[/red] dem - vom [strike]dem[/strike] Nebensitz aus, sondern das Auto fahren lassen.
 

anbas

Mitglied
Hallo aligaga,

vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Der etwas in der Luft stehende Satz ist das Ergebnis verschiedener "Kürzungsprozesse". Da passiert es schnell mal, dass dann etwas nicht mehr so passt. Ich habe den Hinweis aufgenommen und sitzte derzeit an einer Überarbeitung.

Schöne Grüße

Andreas
 

anbas

Mitglied
Hallo ahorn,

vielen Dank auch für Deine Rückmeldung. Den Schreibfehler verbessere ich im Zuge der Überarbeitung des Textes (siehe meinen Kommentar zu Alis Rückmeldung).

Schöne Grüße

Andreas
 

anbas

Mitglied
Hallo amave, hallo Anonymus,

ich freue mich über Eure Wertungen - schön, dass Euch der Text gefällt.

Liebe Grüße

Andreas
 

anbas

Mitglied
Klartext

Es ist Mittag, und ich bin auf dem Weg zu meinem Stammbistro. An freien Tagen gehe ich gerne mal zum Frühstücken dorthin. Erst lange schlafen, dann mich irgendwann gemächlich auf den Weg machen – so liebe ich es.
Das Bistro befindet sich bereits in Sichtweite. Nur noch eine Straße ist zu überqueren. Die Fußgängerampel springt gerade auf Grün, als ich sie erreiche. Doch in dem Moment, in dem ich die Fahrbahn betreten will, schneidet mich ein Auto, das langsam an mir vorbeifährt. Ich kann im letzten Moment noch abbremsen. Ärgerlich schlage ich mit der flachen Hand auf die Heckscheibe, sehe erst jetzt, dass sich Kinder auf der Rückbank befinden.
Der Wagen hält an und die Fahrerin steigt aus. Sie beschimpft mich in einer fremden Sprache. Hört sich osteuropäisch an, könnte Polnisch sein. Ich schimpfe zurück. Auf Deutsch.
Die Frau steigt wieder ins Auto und fährt weiter. Auch ich setze meinen Weg fort und habe das Gefühl, dass alles gesagt wurde, was gesagt werden musste.
 

anbas

Mitglied
Habe den Text noch mal gründlich überarbeitet und hoffe, keine Verschlimmbesserung fabriziert zu haben :D.

Danke noch mal an aligaga für die Anregung.

Grüße in die Runde

Andreas
 



 
Oben Unten