Kriegst du hin - Sonett

5,00 Stern(e) 1 Stimme

Walther

Mitglied
Kriegst du hin


Dass kunst von tief empfunden käme ist
nur lüge posse vor verzerrtem spiegel –
sonette schmorten stets im heißen tiegel
weil argumenten inne wohnte list

Wie lust am auf die falschen pfade führen -
ein dichter ist in wahrheit galerist
metaphern bilder die man nicht vergisst
der wände koloriert mit vers allüren:

Um greif den reim lass los & schweife
den sinn ins nichts das nichts in einen sinn
verlier dich nicht in das ist out gekeife

Im gegen teil zeig vor geschobnes kinn
zeig trotz ob dieser drögen end los schleife
denn das mit dem so nett sein kriegst du hin
 

Bursch

Mitglied
Gedanklich und formal allererste Sahne. Gar nichts ist je out, wie hier bewiesen. Man muss es einfach immer wieder neu versuchen, mit oder ohne vorgeschobenem Kinn.

Bursch
 

Walther

Mitglied
Lb. Bursch,
danke für deinen mehr als freundlichen eintrag, der mich etwas verlegen macht. man versucht immer wieder, einen guten text zu schreiben. es gelingt manchmal, und wenn es gelingt, weiß man es selbst zuletzt.
lieber gruß W.
 

Oben Unten