Kuno - Ballade

4,00 Stern(e) 1 Stimme

Walther

Mitglied
Kuno

Der weiße Westie hört auf Kuno.
Das Frauchen fährt den Fiat Uno,
Karosse rot, das Dach in Weiß.
Der Uno folgt ihr auf Geheiß.

Der Westie nicht. Er zieht und zieht,
Wenn eine Dame vor ihm flieht,
Rasch Leine zieht, laut mit Gebell,
Denn so ein Westie kann schnellschnell

Nicht wirklich lang: Sein Bein ist kurz.
Dem Westie ist das gar nicht schnurz:
Er schaut sein Frauchen an und tränt,
Weil er sich sehr betrogen wähnt.

Das Frauchen seufzt. Ihr bricht das Herz
Bei all dem großen Hundeschmerz.
Sie beugt sich, gibt ihm einen Kuss,
Dass Kuno heftig niesen muss.

Sie sieht kurz auf, sieht einen Mann,
Den niemand übersehen kann.
Sie lächelt. Er reicht ihr die Hand
Und küsst sie zart und sehr charmant.

An seinem Bein ein kleiner Hund,
Und der tut seine Freude kund
An Kuno: Er ist eine Sie!
Jetzt sind sie glücklich wie noch nie!

für Tula, dem ich den Titel verdanke
 

Tula

Mitglied
Sehr schön Walther, ob die beiden Hündchen sich auch ein Stelldichein erlauben dürfen? Ich hoffe es
LG
Tula
 


Oben Unten