Kuss - Haufenreimsonett

5,00 Stern(e) 1 Stimme

Walther

Mitglied
Kuss

Es ist die Zeit, um sich im Takt zu wiegen:
Man möchte nach den Sternen greifen, fliegen,
Den Himmel, mindestens sich selbst, besiegen,
Und zwischendrin das Heuschnupfniesen kriegen.

Ich steh am Waldrand, nein, auf einer Wiese
Und habe eine Hand in meiner, und zwar diese,
Die eine, die nur zählt, sie heißt nicht Liese,
Die bei mir stand in mancher Lebenskrise.

Ich rufe nichts. Ich habe nichts zu sagen.
Man darf sich heute an die Sonne wagen:
Das leichte Shirt hat einen offnen Kragen,

Die Bluse, leichter noch, die möchte flattern.
Am Teich dort drüben hör ich Gänse schnattern:
Da dreh ich mich und will ‘nen Kuss ergattern.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Eine schöne Abwechslung unter all den Sonetten. Gefällt mir, Walther.
 
G

Gelöschtes Mitglied 21263

Gast
unter all den Sonetten

Was soll das heißen? Ich habe kürzlich das Walsonett hier eingestellt - englisch, zweihebig (!), brandaktuell. War das keine Abwechslung?
Weder von dir, noch von diesem Herrn Walther gelesen, geschweige kommentiert - euch beiden dafür meinen ergebensten Dank!

F.

postscr.: Kuss ist technisch banal und inhaltlich noch schlimmer.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo, Fritz, das Walsonett habe ich noch nicht gelesen. Aber wenn ich ein Sonett lobe, heißt das nicht, dass ein anderes schlecht ist. Ich werde aber hineinsehen.
Aber: Wenn Du in der gegebenen Art kritisierst, ist das nicht in Ordnung. Wenn, dann schreibe, warum es Dir persönlich technisch banal erscheint und inhaltlich schlimmer. Ich glaube, Du vermagst es nicht.
Wieso sollte es technisch schlimmer als Dein Walgedicht sein?
 

Walther

Mitglied
Eine schöne Abwechslung unter all den Sonetten. Gefällt mir, Walther.
Hallo Bernd, danke für deine freundlichen worte. da sie aus berufenem munde sind, freuen sie mich besonders. lg W.
unter all den Sonetten

Was soll das heißen? Ich habe kürzlich das Walsonett hier eingestellt - englisch, zweihebig (!), brandaktuell. War das keine Abwechslung?
Weder von dir, noch von diesem Herrn Walther gelesen, geschweige kommentiert - euch beiden dafür meinen ergebensten Dank!

F.

postscr.: Kuss ist technisch banal und inhaltlich noch schlimmer.
Hi Fritz,
wenn ich nicht kommentiere, heißt es nicht, daß ich dein gedicht nicht gelesen habe. es geht dich zwar eigentlich nix an, aber ich habe es gelesen und, da ich es nicht kommentiert habe, es für nicht zu kritisieren aber auch nicht für lobend zu erwähnen gehalten, sonst hätte ich es bewertet. ich hoffe, das hilft dir für die einordnung deines werks weiter.
deine einschätzung zu meinem sonettspaß sei dir unbenommen. man ist als autor ja partei, hätte ich's für unbrauchbar gehalten, könntest du es jetzt nicht abqualifizieren. nachdem andere es für brauchbar halten, magst du vielleicht ein wenig drüber nachdenken, ob deine mangelnde wertschätzung nicht damit zu tun hat, daß man deine werke für nicht so weltbewegend hält wie du selbst. nennt man übrigens eigenbild-fremdbild-paradoxon und ist reichlich spätpubertär.
frohes dichten. bleib gesund!
lg W.
Hallo, Fritz, das Walsonett habe ich noch nicht gelesen. Aber wenn ich ein Sonett lobe, heißt das nicht, dass ein anderes schlecht ist. Ich werde aber hineinsehen.
Aber: Wenn Du in der gegebenen Art kritisierst, ist das nicht in Ordnung. Wenn, dann schreibe, warum es Dir persönlich technisch banal erscheint und inhaltlich schlimmer. Ich glaube, Du vermagst es nicht.
Wieso sollte es technisch schlimmer als Dein Walgedicht sein?
lb Bernd,
danke dir, aber laß stecken. das hat der Fritz öfter. ich denk mal zu seinen gunsten, er meint es nicht so. und wenn er's doch so meinte, wäre eh hopfen und malz verloren.
lg W.
 

Oben Unten