• Liebe Leselupe-Mitglieder,

    das Forum "Lust und Liebe" wird am 26.05.2022 deaktiviert werden. Ab sofort sind schon keine Neuveröffentlichungen mehr möglich. Alle Inhalte aus diesem Forum werden ebenfalls am 26.05.22 deaktiviert und damit für alle Leser, Mitglieder und Autoren unsichtbar. Falls Sie Werke in diesem Forum veröffentlicht haben, sichern Sie sich diese bitte vor dem 26.05.22 z.B. auf Ihrem lokalen Computer.

    Hintergrund: Suchmaschinen stufen Websiten mit erotischen Inhalten (dazu gehören auch erotische Texte) als teilweise problematisch und altersbeschränkt ein. Das hat deutliche (und negative) Einflüsse auf die Platzierungen von Websiten wie der Leselupe innerhalb von Google und Co. und damit auch auf die Besucherzahlen und Werbeeinnahmen.

    Viele Grüße
    Das Leselupe-Team!

Mathe-Sonett 2 - das große Eins plus Eins -- eine Binsenweisheit

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Eins plus Eins plus Eins plus Eins plus
Eins plus Eins plus Eins plus Eins plus
Eins plus Eins plus Eins plus Eins plus
Eins plus Eins plus Eins plus Eins plus

Eins plus Eins plus Eins plus Eins plus
Eins plus Eins plus Eins plus Eins plus
Eins plus Eins plus Eins plus Eins plus
Eins plus Eins plus Eins plus Eins plus

Eins plus Eins plus Eins plus Eins plus
Eins plus Eins plus Eins plus Eins plus
Eins plus Eins plus Eins plus Eins plus
Eins plus Eins plus Eins plus Eins plus

Eins plus Eins bis in die Unendlichkeit mit Fleiß
ist minus einhalb, wie jeder weiß.
 

Mondnein

Foren-Redakteur
Teammitglied
In Deiner englischen Übersetzungsfassung heißt es "minus anderthalb", wenn ich mich richtig erinnere.
 

Tula

Mitglied
Hallo

dieser Link und auch der englische wiki zum Thema -1/12 hellen mir die ganze Sache etwas auf. Keine Vergewaltigung der Schulmathematik! Wir haben alles richtig gelernt.

Es geht vielmehr um die Anwendung von Methoden zur "Glättung" der divergenten Reihen; die entstehenden Funktionen werden dann mathematisch neu beschrieben, d.h. angenähert (im Falle von -1/12 z.B. eine Parabelfunktion); also sind es dann nicht mehr die urspruenglichen Reihen, sondern ihre mathematischen "Approximationen". Da werden dann Nullpunkte negativ und so weiter. Die grafischen Darstellungen sind einleuchtend (wenn man sich nicht im Detail mit der Mathematik herumschlagen will)

Beeindruckend ist wirklich, dass und wie die moderne Physik daraus Nutzen zieht.


Bernd, toll wäre es, das Resultat selbst als Bildgedicht (mit den Einsen und Pluszeichen) darzustellen.

LG
Tula
 


Oben Unten