• Liebe Leselupe-Mitglieder,

    das Forum "Lust und Liebe" wird am 26.05.2022 deaktiviert werden. Ab sofort sind schon keine Neuveröffentlichungen mehr möglich. Alle Inhalte aus diesem Forum werden ebenfalls am 26.05.22 deaktiviert und damit für alle Leser, Mitglieder und Autoren unsichtbar. Falls Sie Werke in diesem Forum veröffentlicht haben, sichern Sie sich diese bitte vor dem 26.05.22 z.B. auf Ihrem lokalen Computer.

    Hintergrund: Suchmaschinen stufen Websiten mit erotischen Inhalten (dazu gehören auch erotische Texte) als teilweise problematisch und altersbeschränkt ein. Das hat deutliche (und negative) Einflüsse auf die Platzierungen von Websiten wie der Leselupe innerhalb von Google und Co. und damit auch auf die Besucherzahlen und Werbeeinnahmen.

    Viele Grüße
    Das Leselupe-Team!

Max Planck - Clerihew

4,00 Stern(e) 1 Stimme
Hallo Bernd,
in der Kürze liegt die Würze!
Erinnert mich an die "Quantensprünge" meiner Schulzeit (das war die Tanzstunde).
Aber schreibt der Bursche sich nicht mit ck?
Dann vielleicht auch "Schranck"?
Mit Gruß
E.L.
 

Tula

Mitglied
Physikerlyrik

wenn eine Albernheit noch erlaubt ist, auch wenn sie nicht mehr ganz der festen Form entspricht:

als Weiterführung:

Schlimmer als Seifen
ließ keines sich greifen...
ein Fluch: "Blöder Zwerg!"
da lacht' Heisenberg...

oder auch für die Elektrotechniker:

Zum Abendbrot schrieb Ohm
eine Gleichung über Strom.
Kam der Maxwell zum Fraß,
machte vier draus - das Aas!

LG
Tula
 


Oben Unten