mein hölzerner Freund

2,00 Stern(e) 5 Bewertungen

seelenstimme

Mitglied
Das salzige Nass
läuft durch mein Gesicht
meine Seele weint
siehst du das nicht?

Tapfer lächel ich dich an
sag: „Mir geht es gut“
um dich nicht zu belasten
mach ich mir selber Mut

Doch du kannst es merken
dass ich neben dir sterbe
Du kannst es doch sehen
dass ich um Glück werbe

„Erzähl es mir“, sagst du
Beruhigst mich aus Neue
bald geht es mir besser
wie sehr ich mich freue

Geduldig wartest du
jedes Mal auf meine Worte
mein Stift, ein Freund
von einer anderen Sorte
 

seelenstimme

Mitglied
Hallo an alle!
Tut mir Leid, dass ich dieses Gedicht noch einmal hochhole, aber ich habe das Gefühl, das man noch etwas daran zun muss...
Ich würde sehr gerne eure Meinungen dazu hören!
Liebe Grüße an alle
Anna
 
H

Heidrun D.

Gast
Hi, Seelenstimme!

Ich würde zunächst einmal eine Strophe komplett weglassen:

[blue]
Das salzige Nass
läuft durch mein Gesicht ...
Meine Seele weint,
siehst du das nicht?

Tapfer läch[red]le[/red] ich dich an,
[red]sage:[/red] „Mir geht es gut“. -
Um dich nicht zu belasten,
mach ich mir selber Mut.

[strike]Doch du kannst es merken
dass ich neben dir sterbe
Du kannst es doch sehen
dass ich um Glück werbe[/strike]

„Erzähl es mir“, sagst du,
beruhigst mich [red]auf`s[/red] Neue;
bald geht`s mir besser,
wie sehr ich mich dann freue.

Geduldig wartest du
[strike]jedes Mal [/strike]auf meine Worte,
mein Stift, [red]m[/red]ein Freund
von einer anderen Sorte
[/blue]

dann ist schon viel gewonnen ... Sterben und gleichzeitig um Glück werben: Das wirkt ziemlich unglaubwürdig! - Du solltest grundsätzlich aufpassen, nicht in Kitsch abzugleiten. Begriffe wie "Seele", "salziges Nass" usw. sind halt arg abgegriffen.;)

Ansonsten ist es stellenweise recht holprig. - Auch würde ich hier Satzzeichen setzen ...

Nett ist dagegen die Sache mit dem "Stift." - Zum Hit wird der Text allerdings auch mit den Änderungen nicht.

Tröstende Grüße
Heidrun
 

seelenstimme

Mitglied
Das salzige Nass
läuft durch mein Gesicht
meine Seele weint
siehst du das nicht?

Tapfer lächle ich dich an
sage: „Mir geht es gut“
um dich nicht zu belasten
mach ich mir selber Mut

Doch du kannst es merken
dass ich neben dir sterbe
Du kannst es doch sehen
dass ich um Glück werbe

„Erzähl es mir“, sagst du
Beruhigst mich auf's Neue
bald geht es mir besser
wie sehr ich mich freue

Geduldig wartest du
jedes Mal auf meine Worte
mein Stift, ein Freund
von einer anderen Sorte
 

seelenstimme

Mitglied
Liebe Heidrun!
Vielen Dank für deine Mühe! Ich habe das Gedicht weitgehend verändert, jedoch würde ich die dritte Stophe gernebeibehalten... Tja, das mit dem Kitsch ist eines meiner Probleme, ich neige dazu in Kitsch überzugehen, desshalb vielen Dank für deine Anmerkung!
Das das GEdicht zum Hit wird hatte ich auch nicht erwartet ;)
Liebe Grüße und danke
Anna
 

seelenstimme

Mitglied
Das salzige Nass
läuft durch mein Gesicht,
meine Seele weint
siehst du das nicht?

Tapfer lächle ich dich an,
sage: „Mir geht es gut“
um dich nicht zu belasten
mach ich mir selber Mut.

Doch du kannst es merken,
dass ich neben dir sterbe.
Du kannst es doch sehen,
dass ich um Glück werbe.

„Erzähl es mir“, sagst du,
Beruhigst mich auf's Neue.
Bald geht es mir besser,
wie sehr ich mich freue

Geduldig wartest du
jedes Mal auf meine Worte,
mein Stift, ein Freund
von einer anderen Sorte.
 

Leise Wege

Mitglied
Liebe Seelenstimme,
hm - durch die wirklich ollen Metaphern plätschert Dein Gedicht so dahin...
Der Freundstift ist eine recht gute Idee, da könnte man doch viel mehr draus machen. Was macht denn so ein Stift... er schreibt (notfalls eben das Meeresrinnen vom Gesicht)zB., aber doch nicht soooo jämmerlich klein anfangen
Dann könnte man dem Stift, obwohl er naturgemäß ja kleiner wird - doch die Größe (Wert) bescheinigen... und einiges in dieser Art mehr.
Wenn es ein ansprechendes Gedicht werden soll, dann braucht es dringend ein ordentliches aufpeppen.
Sorry, soll nicht wie Motze klingen, sondern auf den Weg helfen.
Lieben Gruß
Moni
 

Leise Wege

Mitglied
Vielleicht könntest Du es etwas anders aufbauen?

Dich lächle ich so tapfer an,
doch Meer rinnt über mein Gesicht.
....

Das Seelenschwer irgendwie dem Blei der Mine geben fände ich gut. Weg mit dem, was so leicht kitschig wirkt. (Siehst du das nicht zb) Und her mit dem, was Freundschaft ausmacht.

Lg Moni
 


Oben Unten