Mein Schmetterling

2,00 Stern(e) 5 Bewertungen

Rehhaile

Mitglied
Mein Schmetterling

Der frühe Vogel singt,
der Tag kann jetzt erwachen.
In meinem Ohr erklingt
dein glockenhelles Lachen.

Nur erwach ich jetzt allein,
denn du bist nicht mehr da.
Doch im Trauerherzen mein`
bist du für immerdar.

Wenn Wolken weiterziehn,
wird alles wieder munter.
Weil Blumen neu erblühn,
viel schöner und auch bunter.

Seh dich nun als zartes Ding,
mit leichtem Flügelschlag.
Wunderschöner Schmetterling
an einem Sonnentag.
 
H

Hakan Tezkan

Gast
1976 geboren?
das gedicht erscheint mir eher als das einer 14-jährigen. die reime wirken trotz ihrer reinheit unreif, die bilder sind verstaubt, die forumlierungen an einigen stellen gar komisch anmutend(z.b.strophe 2, vers 3)

der titel lässt schon auf ein abgeschmacktes gedicht schließen, ich hatte aber dennoch gehofft, es könnte mehr dabei herausspringen. für mich was dasnichts, aber ich lasse mich gerne durch andere werke von dir überzeugen. lass dich nicht entmutigen, vielmehr: habe mut, um neue bilder zu finden, und sich diesen auch hinzugeben. das fände ich viel schöner, weil spezieller.

lg,
hakan
 

lapismont

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo Rehhaile,

ich sehe das wie Hakan, hübsch gereimter Kitsch. (Aber Hakan, das Alter spielt beim Dichten nun wirklich keine Rolle!)

Es gibt immer Momente, da will man Luftsprünge machen und das ganze Glück im Leib manifestiert sich in blumigen Reimen, die zwar gerade passend sind, den meisten anderen aber nich dasselbe Jauchzen entlocken.

Wenn der Text einen Adressaten hat, wird er es bestimmt sehr mögen.

cu
lap

PS Rehhaile: Lieber in Kommentaren antworten, als in Bewertungen.
 
T

Thys

Gast
Und damit nicht alles ein Happy End hat, hört der Vogel auf zu singen und frisst den Schmetterling auf. Lecker war's. Das Auge isst halt auch mit.
 
H

Hakan Tezkan

Gast
hallo,

dass das alter keine rolle spielt, wage ich zu bezweifeln. sicher, eigentlich hat es keinen einfluss, aber alter bedeutet mehr zeit, bedeutet mehr übung und mehr erfahrung. und lyrik basiert doch auf erfahrung. aber nun gut, du hast recht, mein vergleich zielte auf anderes ab, dafür entschuldige ich mcih gerne. ich war nur so frustriert hier in den lyrik-foren ausschließlich diese abstrakten grußkartgedichte zu lesen.
na ja, ich duck mich weg...

lg,
hakan
 

JoteS

Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Teammitglied
Hallo

Nun wollen wir doch mal die Kirche im Dorf lassen. Natürlich wurde hier sprachlich zu viel versucht, selbstverständlich ist das Postkartenlyrik aber mal Hand aufs Herz: Hier hat man schon schlimmeres gelesen.

Hallo Rehalie

Eigentlich könnten Deine Bilder ganz gut funktionieren und der Rest wäre Geschmackssache. Die Idee hinter dem Gedicht finde ich sogar ganz gut.
Nur: Handwerklich liegt da noch einiges im Argen. Insbesondere der ständig wechselnde Rhythmus macht aus einem etwas zu lieblichen Gedicht hässlichen Kitsch. Auch das altertümlichem Poetendeutsch hast Du nicht ganz im Griff.

Mehr auf die Sibenzahl und die Betonung achten und sprachlich etwas "normaler" bleiben sowie schreiben, schreiben, schreiben und die Sache wird....

LG

Jürgen
 

Oben Unten