Meine Prinzessin

3,00 Stern(e) 2 Bewertungen

chachaturian

Mitglied
Meine Prinzessin


Es hat nicht sein sollen
gemeinsam mit uns
so sollte es aber auch nicht sein
Lebensabgründe, Enge, verlorener Mut
vom Wodka diktiert
die Liebe ausgespannt
enttäuscht, abgeschliffen
nach dem weißen Schleier
Versprechen windflüchtig
noch für die Tochter da sein
die Brust geben
dem nächsten Streit entfliehen
niemand steht so ewig
wie ein Baum
er hielt nicht
was ihr gewollt hattet
oben drauf
der Hohn noch dazu

Unsere vergangene Zeit
auch bei dir eingebrannt
du schreibst
wie auch ich sie nicht vergessen kann
immer wieder
dein Gesicht, deine Statur erblicke
laß uns sprinten wie junge Pferde
wir kommen schon
irgendwo an

11-12/2005
 
B

bonanza

Gast
eine rückschau in gedichtform. sehr persönlich. könnte etwas
mehr poesie vertragen. 100% für`s tagebuchforum.

bon.
 

chachaturian

Mitglied
Ja gewiß, ich arbeite dicht an der Prosa. Änderungsvorschläge? Ich versuche der völligen Unerkennbarkeit zu entfliehen, die moderner Lyrik anhaftet. Aber es gibt auch andere Gedichtformen mit denen ich arbeite.
 

Oben Unten