melodik (hexameter)

4,00 Stern(e) 1 Stimme

Mondnein

Mitglied
Es freut mich sehr, HerbertH,

daß Du dieses Lied wahrnimmst, das ziemlich unbemerkt in der Liste nach unten gerutscht ist.

Obwohl es doch in die lyrisch-sinnliche Richtung geht, die viele von kurzer Dichtung erwarten.

Aber es macht ungewohnte Wendungen: Es schlägt eine Alternative zu dem vor, was Esoteriker immer herausstellen: Die "Aura" eines Menschen sehen zu wollen.

Die Alternative hier ist die Sprachmelodik, die Stimmcharakteristik, und auch die kommunikative Dimension statt eines bloßen "Aura"-Exhibitionismus.

grusz, hansz
 

Zirkon

Mitglied
Hallo mondnein,

ich mag Hexamter, Elegien, Distichen. Gerade in Bezug auf das Thema würde es hier gut passen.
Ich meine aber, die ersten beiden Verse wären keine Daktylen.
Müsste es nicht z.B. in Vers 2 heißen:

"Farben der golden verwaschenen
Rinden sich wiegender Bäume"
ver fände ich lyrischer als ge…


Bei Lied-Katarakten würde ich einen - setzen.
Ansonsten schöne Atmosphäre und schöne Sprache.
Liebe Grüße Zirkon
 

Mondnein

Mitglied
Hallo Zirkon,

jetzt ist mir eine ganzer längerer Anworttext einfach verschwunden, durch ein Versehen - ich muß es neu schreiben.

Daktylen - können natürlich durch Spondeen ersetzt werden, und in der iktyschen Metrik des Deutschen durch Trochäen.

"gold verwaschen" ist duchaus gut und erwägenswert. Ich hatte an das Gold-Waschen der Goldsucher gedacht, aber die Begriffskombination kreuzt sich mit anderen Bildern, eben mit den goldenen Rinden, da ist Deine Idee nicht so abwegig.

Gedankenstriche vermeide ich auch bei Enjembements.

Die Sz-Ligatur löse ich so auf, wie man es bei österreichischischen Lyrikern findet, während Schweizer sie durch Doppel-S zu ersetzen pflegen.

Ich finde Deine Gedanken erwägenswert, das ist in der Leselupe höchst erwünscht, und so macht es Freude, - ich war nur eine gute Woche weg, im Krankenhaus, und konnte nicht auf alle guten Vorschläge eingehen,

grusz, hansz
 

Zirkon

Mitglied
sicherlich kann man auch mit Spondäen arbeiten, ist wahrscheinlich eine Geschmacksfrage.
Gute Besserung wünscht Zirkon
 

Oben Unten