minimales

Etma

Mitglied
Durch seinen Minimalismus sehr tiefsinnig.
Steht der Buchstabe "m" hier für Mann oder für den Namen der Person oder für "Mensch"?
Ist die Person auf der linken oder der rechten Seite des Spiegels?
Auf jeden Fall handelt es sich hier um einen Zerrspiegel.
Herrlich zufriedenstellend aber ich warte mit einer Bewertung noch weitere Werke ab.
:)
 
Danke dir :)

Nun ja, da ich Buchstaben ja nicht spiegeln kann, ist die Auswahl eh ein bischen beschränkt. Am besten gefielen mir das "i", das ich am ehesten mit "ich" assoziieren würde, oder eben das "m".
Da das ganze mit "i" aber einfach nicht gut aussieht, wurde es das "m".

Von welcher Seite geguckt wird, bleibt natürlich dem Leser überlassen, auch ob er wirklich den Menschen sieht, oder vielleicht abstrakter denkt. Oder es einfach als Sprachereignis betrachtet.

L.G
Patrick
 
1.
wir sind uns regal hier
bis in das wort
rinne geht unser skalpell
vor überfülle, lichtscheu, licht.

2.
formzwang. exhibitionismus
der ordnung, im park
fliegt ein baum auf, holz, steigend
merkmal: opposition.

3.
verammel die kopfkost.
in's goldne gelöck hier
begleitet kein wort mehr
apollo. sieh nur? still.

4.
verbrüderte mathematik.
blume. entglitt der welt
und rutscht auf augenwasser
in' herz ab. widerspruch:
tod.
 

 
Oben Unten