Misanthropen machen Mittag

„Mahlzeit, machen wir jetzt Mittag, wie Melanom, Mistwetter, Mangelernährung?“

„Ja, wie Judaskuss, Jagdunfall, Jubelperser. Magst Du Artischocken, wie Attentat, Amoklauf, Arroganz?“

„Immer. Wie Irrsinn, Idiotie, Iltis. Aber erstmal ein Bier, wie Bettnässer, Bulimie, Borderliner.“

„Bei dem Wetter, wie Wahnsinn, Wahlfälscher, Walfänger, gehen wir aber rein, wie Rassist, Rasender, Ratte.“

„Sehe ich genauso, wie Gonorrhoe, Giftgas, Gallenstein. Aber lass mich erst noch telefonieren, wie Terrorist, Taliban, Todesschwadron, bevor wir essen, wie Eiterbeule, Eileiterentzündung, Epilepsie.“

„Dann zahle ich aber die Zeche, wie Zeckenbiss, Zerfall, Zeitzünder. Komm setz Dich hin, wie Hassgefühl, Hasenscharte, Herpes.“

„Das ist übrigens mein Lieblingsrestaurant, wie Lispeln, Leiden, Loser. Hier war ich schon oft, wie Ohrenschmalz, Opel, Ostdeutschland. Hier habe ich damals meine Scheidung gefeiert, wie Scheißhaufen, Saufgelage, Steißbeinbruch.“

„Na, dann los, lass uns nicht warten, wie Warze, Wuppertal, Westdeutschland. Ich nehme erstmal die Vorsuppe, wie Vogelpest, Venenentzündung, Versager. Dann vielleicht was mit Fleisch, wie Fußpilz, Fäulnis, Feinstaub.“

„Gute Idee, dazu Kartoffeln, wie Kakerlaken, Kakophonie, Kackeamschuh, aber auf keinen Fall Nachtisch, wie Natternbrut, Nazi, Nasenbluten.“

„Wie, kein Dessert, wie Durchfall, Diphterie, Dyskalkulie? Wenigstens Quark, wie Quaddeln, Qual, Quengeln…“

„Ja unter Umständen, wie Unterleibsschmerzen, Ultras, Ungarn. Aber kein Citronensorbet, wie Cholera, CocaCola, Chinohose. Und an die Kartoffeln bitte keine Petersilie, wie Popel, Pest, Pupsen.“

„Na, dann sind wir uns ja mal wieder einig. Ich find es gut, dass wir hier sind. Es ist so edel und nicht x-beliebig, wie Xenophobie, Xanthippe, Xenonscheinwerfer.“

„Recht hast Du. Da kommt schon Kellnerin Yvonne, wie Yuppies, Youngster, Yachtbesitzer.“

„Na dann, Mahlzeit, wie…orrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr“
 

Oben Unten