Moralapostel

4,50 Stern(e) 2 Bewertungen

Walther

Mitglied
Moralapostel


Wer kennt nicht Einen, der sich lautstark schämt,
Für andere, denn er geht gerne fremd.
Das macht er häufig und ganz ungehemmt,
Auch wenn er‘s häufig äußerlich verbrämt.

Man könnte dabei fast die Krätzen kriegen
Und kann den Bessermenschen förmlich riechen.
Es schmeckt nach Moralin, dass Fliegen siechen
Und Kakerlaken tot am Boden liegen.

Moral zu predigen, ist eine Sucht:
Sein Zeigefinger bohrt in Decken Löcher,
Wo er sich zeigt, hilft nur die wilde Flucht.

Er kann’s nicht lassen, endlos, noch und nöcher,
Und muss die Bütt besteigen, ist verflucht:
Er hat ja sonst nicht viel in seinem Köcher.
 

Mondnein

Mitglied
oh ja!

Ei lawwit.

Schon der Einstieg ist wunderbar: Das "Fremdschämen" als eine Art des "Fremdgehens" - also als Eingriff in fremde Intimsphären, wo man nichts zu suchen hat.

Bedenkenswert.
 

Walther

Mitglied
Moralapostel


Wer kennt nicht Einen, der sich lautstark schämt,
Für andere, denn er geht gerne fremd.
Das macht er häufig und ganz ungehemmt,
Auch wenn er‘s häufig äußerlich verbrämt.

Man könnte dabei fast die Krätze kriegen
Und kann den Bessermenschen förmlich riechen.
Es schmeckt nach Moralin, dass Fliegen siechen
Und Kakerlaken tot am Boden liegen.

Moral zu predigen, ist eine Sucht:
Sein Zeigefinger bohrt in Decken Löcher,
Wo er sich zeigt, hilft nur die wilde Flucht.

Er kann’s nicht lassen, endlos, noch und nöcher,
Und muss die Bütt besteigen, ist verflucht:
Er hat ja sonst nicht viel in seinem Köcher.
 

Walther

Mitglied
Lb Mondnein,

es gibt menschen, die sich immer wieder mit ihren moralisieren aufdrängen, dabei geht es ihnen eigentlich nur darum, allen zu zeigen, was sie für tolle burschen sind.

mir rollen sich bei solcher art von aktion die fußnägel auf.

leider ist die lupe von dieser widerlichen ethisch-moralischen aufplusterei auf kosten anderer nicht verschont, leider, leider. manchmal überkommt einen regelrecht das kalte kotzen, wenn man so etwas lesen muß.

danke fürs kommentieren und bewerten!

lieber gruß W.
 

Oben Unten