Morgenrot ( Haiku)

Mondnein

Mitglied
Unten am Horizont, Mimi,

ist das Himmelblau so blaß, meistens weiß, daß es nur dann vom Gold der Wolkenstreifen überstrahlt wird, wenn die Sonne selbst hindurchstrahlt. Das ist eher Tintenkiller als Tinte, oder gar Tusche.

Als "Tintenfleck" im Morgenrot erscheinen eher die Wolken, die uns ihre schmutzige Schattenseite zeigen.
Oder die Himmelsfetzen zeigen sich, aber nicht als Tintenfleck, sondern als Wasserpfütze oder durchwachsener Speck.

Es sei denn, Du wolltest ein surreales Element zwischenschneiden, wie Ruccola oder Käse in die Nudeln.

grusz, hansz
 

Mimi

Mitglied
Surreal... ja und nein, Mondnein, die mallorquinische Märzsonne am Horizont, wenn sie noch ganz jung ist, fast alles schlummert noch ein wenig... mein Auge sieht manchmal etwas melancholisch, die Farben, die Tintenflecken und Kleckser, wie kleine blaue Strudel in einer Wasserschale.
Es ist der Schönheit Augenblick der Wandlung, gefangen in Sekunden und Momente, bevor das Neue endgültig erwacht.
Mein Bild der Morgenröte mischt seine surrealen Farben an einen surrealen Horizont und trotzdem ist es real.

Gruß
Mimi
 

Oben Unten