Mumie

anemone

Mitglied
An Händen und Füßen gefesselt lag sie wie eine Mumie mit zugeklebtem Mund in der Ecke des Raumes. So sollte es nicht sein, dass sie immer nur schrieb und das nur zum Teil, weil sie auch noch Spannung in die Sache bringen wollte und sie es sich angewöhnt hatte täglich etwa eine Seite zu schreiben, was sie ja nicht musste, sondern einfach nach Lust und Laune tat. Die Situation war sowieso schon mehr als angespannt und es wäre sicher nicht passiert, was jetzt vor wenigen Minuten gerade geschehen war: Sie wurde mundtot gemacht. Es waren wichtige Leute, die das taten, Vorgesetzte sozusagen, jeder Widerstand war zwecklos. Sie hatten es so beschlossen und ihr Beschluß stand unerbittlich fest. Sie hatten neue Regeln aufgestellt. Regeln, an die sich jeder zu halten hatte und es konnte doch nicht schwer sein, ihre Regeln zu befolgen. Schließlich durften sie hier ihren Senf ablassen. Man ließ sie auf die Leute los, die sich nicht wehren konnten. „Nein, eine Zensur findet hier nicht statt, wo kommen wir denn da hin? Doch etwas mehr Niveau konnten die Schreibereien schon haben!“ „Was machen wir mit der Mumie?“ die Frage an die allgemeine Diskussion. „Auf den Müll mit ihr, zu den anderen!“
 

Oben Unten