namen

4,00 Stern(e) 2 Bewertungen
D

Die Dohle

Gast
Hallo HerbertH,

... die begrifflichkeit der worte, begreifen das ding, wenn man das ding benennt; zaubern, macht ausüben, wenn dem begriffenen bedeutung zugemessen wird. die gedanken gefallen mir gut.

eine frage hab ich, ist die letzte strophe zwingend? in der zweitletzten steht dasselbe schon geschrieben.

lg
die dohle
 

HerbertH

Mitglied
Liebe Dohle,

die letzte Strophe hebt nicht auf den Namen als Macht ab, sondern bringt das Saft-Konzept :) zusätzlich ins Spiel. Es ist aus meiner Sicht also noch nicht gesagt, ein neuer Aspekt. Es passt natürlich zum Vorhergehenden.

Danke für Deine Gedanken zu diesem Gedicht, bei dem das Buch THE NAME OF THE WIND von Patrick Rothfuss ein wenig Pate stand.

Liebe Grüße

Herbert
 

Oben Unten