Neu hier

3,00 Stern(e) 1 Stimme

seelenstimme

Mitglied
Ein ängstlicher Blick in ein fremdes Gesicht
durch andere Augen gespiegelte Selbstachtung
Mit knisternder Spannung ertragene Musterung
Durch hastiges Blinzeln behinderte Sicht

Von fordernden Augen verstummend befragt
Erwartungsvoll Blicke vertreiben die Leere
im Umkreis sich lagert die fühlbare Schwere
Das Stieren ertragen von Ängsten benagt

Ich hebe den Kopf, seh’ sie ganz direkt an
Dann soll’n sie doch gucken verkrieche mich nicht
Verschwunden das Zittern, fühl mich nun bereit

Ich mach mir bewusst, dass noch alles sein kann
Ob Freunde ob Feinde noch sieht man es nicht
Denn weißes Papier ist die kommende Zeit

© Seelenstimme
 


Oben Unten