pan du

5,00 Stern(e) 1 Stimme

Mondnein

Mitglied
pan du


im bharat da singt man zur hoch zeit ein flottes
lied: wenn das pferd beider gatten durch geht
dann sei es die höchste der zeiten: dann steht
die sonne der tochter im scheitel des gottes

und hat nur der mann seine lust kommt geschwind
die braut hält die lider zu schlitzen gedrückt
damit der nicht sieht wie sie selbst überglückt
dann wird es ein könig das kind – aber blind

und reiszt sie die augen weit auf – schaut ihn an
erschauert erbleicht und durchschaut sie den schrat
empfängt und gebärt sie unfähig zur tat
ein bleiches gezwitter homunkel – oh mann!
 

Oben Unten