• Liebe Leselupe-Mitglieder,

    das Forum "Lust und Liebe" wird am 26.05.2022 deaktiviert werden. Ab sofort sind schon keine Neuveröffentlichungen mehr möglich. Alle Inhalte aus diesem Forum werden ebenfalls am 26.05.22 deaktiviert und damit für alle Leser, Mitglieder und Autoren unsichtbar. Falls Sie Werke in diesem Forum veröffentlicht haben, sichern Sie sich diese bitte vor dem 26.05.22 z.B. auf Ihrem lokalen Computer.

    Hintergrund: Suchmaschinen stufen Websiten mit erotischen Inhalten (dazu gehören auch erotische Texte) als teilweise problematisch und altersbeschränkt ein. Das hat deutliche (und negative) Einflüsse auf die Platzierungen von Websiten wie der Leselupe innerhalb von Google und Co. und damit auch auf die Besucherzahlen und Werbeeinnahmen.

    Viele Grüße
    Das Leselupe-Team!

Paul Dirac (Clerihew)

4,00 Stern(e) 1 Stimme

Aufschreiber

Mitglied
Lieber Bernd,

hmmm...
Ich kannte "Clerihew" als Vierzeiler.
Oder gibt es da auch wieder "freie Varianten"?
Das fände ich ... , denn IMHO macht die (feste) Form eine "feste Form" aus.
Variiert man diese, ist es dann noch die bekannte Form?

... wundert sich Steffen.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Du hast recht. Ich hatte das begonnen und irgendwie die falsche Version erwischt. Es war noch nicht fertig und ich hatte es verwechselt.
Danke sehr.
Ich korrigiere es noch.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Danke für den Schups. Ich hätte mich ja rausreden können, dass der letzte Vers die Delta-Funktion war, das hätte aber nur geklappt, wenn sie Null wäre. Sie ergibt aber Eins.

Du hast mich vor der größten Blamage gerettet. Danke nochmals.
 

SánchezP

Mitglied
Hallo Bernd,

endlich mal wieder ein mathematisches Gedicht von dir – die mag ich am liebsten:)! Bin zwar kein so großer Fan von Clerihews, aber dieser hier gefällt mir in natürlicher Weise ganz gut.

Viele Grüße
Sánchez
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ja, dank der Aufmerksamkeit von Aufschreiber. (Sonst wäre das Gedicht ein Nichtsnutz gewesen, verkleidet als Clerihew.)

Viele Grüße von Bernd
 

Aufschreiber

Mitglied
Gern geschehen.
Ich gebe gern zu, dass ich meine Probleme damit habe, wenn "feste Formen" variiert werden, verfremdet, ...
Wahrscheinlich wegen des "Fest" in der Bezeichnung ;o)

Die aktuelle Version gefällt mir gut.

Es gibt übrigens auf YouTube ein tolles Video von Eddie Woo, in dem er erklärt, warum 0 hoch 0 = 1 ist.
( https://www.youtube.com/watch?v=r0_mi8ngNnM )

Beste Grüße,

Steffen.
 


Oben Unten