Pausenpoker

4,00 Stern(e) 5 Bewertungen

anbas

Mitglied
Pausenpoker

Im Sommer trifft sich irgendwann
der Osterhas' mit Weihnachtsmann
zum Pokerspiel beim Nikolaus
in dessen Einfamilienhaus.

Sie lieben diese freie Zeit,
Entspannung macht sich langsam breit.
Statt Süßkram und Geschenkpapier
gibt’s Kautabak und kühles Bier.

Wenn sie dann zocken, geht's hoch her,
denn sie ereifern sich doch sehr,
weil, wie es sich erneut erweist,
der Osterhase gern bescheißt.

Die Aufregung macht keinen Sinn,
sie spielen niemals um Gewinn.
Doch kommt es für den Weihnachtsmann
vor allem auf die Fairness an.

Und Nikolaus will Harmonie,
bei Schummlern findet er die nie.
Die stören seinen Spielgenuss,
weshalb er auch sehr weinen muss.

Doch kennt man sich nur allzu gut,
verraucht ist bald die größte Wut.
Der Osterhase kommt groß raus,
er gibt 'nen Joint für alle aus.

Berauscht beschließt man würdevoll,
dass der Verlierer essen soll,
was aus der letzten Weihnachtszeit
noch übrig blieb an Süßigkeit.

So spielen sie die ganze Nacht,
es wird gesoffen und gelacht,
zum Schluss ist es dann allen klar:
Man trifft sich auch im nächsten Jahr.
 

Walther

Mitglied
Lb. Anbas,

das paßt in die Jahreszeit. Auf der Terassen sitzen, Weißbier kübeln, Weihnachtsplätzchen futtern, sein Osterhäschen vernaschen und das Osterlämmchen grillen. :D

Gerne gelesen!

Gruß W.
 

MarenS

Mitglied
Oh, Andreas! Ich musste so dolle schmunzeln! Das ist mal eine perfekte Aufklärung über das Treiben der drei in ihrer arbeitsfreien Zeit. Ich kann es mir wunderbar bildlich vorstellen!
Ein wirklich schönes Schmunzelgedicht, mit kleinen, feinen Seitenhieben.

Es grüßt die Maren
 

anbas

Mitglied
Vielen Dank!

Ein wenig juckt es mir ja noch in den Fingern. Irgendwie sehe ich da noch das Hawaiihemd, die Bermudashorts und die Jesuslatschen, die das Bild noch ergänzen könnten. Mal sehen, vielleicht schiebe ich irgendwann noch einen Vers nach ...

Liebe Grüße

Andreas
 
H

Heidrun D.

Gast
Lieber Andreas,

ein zuckersüßes Poem! Da aber Ostern so kurz auf Weihnachten folgt, wird mir schon schlecht, wenn ich an Eier nur denke.

"Mitti Jahre", verstreicht die Zeit halt etwas flinker *grins.
Ein paar Winzigkeiten könntest du nachbessern, wenn es beliebt.

[blue]Im Sommer treffen irgendwann
sich Osterhas und Weihnachtsmann[/blue]
zum Pokerspiel beim Nikolaus
in dessen Einfamilienhaus

Sie lieben diese freie Zeit,
Entspannung macht sich langsam breit.
Statt Süßkram und Geschenkpapier
gibt’s Kautabak und kühles Bier.

[blue]Beginnt das Zocken, geht's hoch her,[/blue]
denn sie ereifern sich doch sehr,
weil, wie es sich erneut erweist,
der Osterhase gern bescheißt.

[blue]Gestresse macht gar keinen Sinn,[/blue]
sie spielen niemals um Gewinn.
[blue]Auch[/blue] kommt es für den Weihnachtsmann
vor allem auf die Fairness an.

Und Nikolaus will Harmonie,
bei Schummlern findet er die nie.
Die stören seinen Spielgenuss,
weshalb er [blue]bald[/blue] sehr weinen muss.

Doch kennt man sich nur allzu gut,
verraucht ist bald die größte Wut.
Der Osterhase kommt groß raus,
er gibt 'nen Joint für alle aus.

Berauscht beschließt man würdevoll,
dass der Verlierer essen soll,
was aus der letzten Weihnachtszeit
noch übrig blieb an Süßigkeit.

So spielen sie die ganze Nacht,
es wird gesoffen und gelacht,
zum Schluss ist es dann allen klar:
Man trifft sich auch im nächsten Jahr.
Komikergrüße
Heidrun
 

Rhea_Gift

Mitglied
Alle Jahre wieder
treffen sich in Kellern
entschlüpft von bunten Tellern
die Feiertagsgebrüder
mit kühler Spielermiene
zum heißen Pokerspiel

was gäbs für ein Gegriene
wenn dieses häre Ziel
den Kleinen würd bekannt -

allesamt verbannt
die Fröhlich-Kompanie
mit Scheinheils-Harmonie...!

:D
 

anbas

Mitglied
Pausenpoker

Im Sommer treffen irgendwann
sich Osterhas' und Weihnachtsmann
zum Pokerspiel beim Nikolaus
in dessen Einfamilienhaus.

Sie lieben diese freie Zeit,
Entspannung macht sich langsam breit.
Statt Süßkram und Geschenkpapier
gibt’s Kautabak und kühles Bier.

Beim Zocken, geht es schnell hoch her,
denn sie ereifern sich doch sehr,
weil, wie es sich erneut erweist,
der Osterhase gern bescheißt.

Der Zoff macht dabei keinen Sinn,
sie spielen niemals um Gewinn.
Doch kommt es für den Weihnachtsmann
vor allem auf die Fairness an.

Und Nikolaus will Harmonie,
bei Schummlern findet er die nie.
Sie stören seinen Spielgenuss,
weshalb er sehr bald weinen muss.

Doch kennt man sich nur allzu gut,
verraucht ist bald die ganze Wut.
Der Osterhase kommt groß raus,
er gibt 'nen Joint für alle aus.

Berauscht beschließt man würdevoll,
dass der Verlierer essen soll,
was aus der letzten Weihnachtszeit
noch übrig blieb an Süßigkeit.

So spielen sie die ganze Nacht,
es wird gesoffen und gelacht,
zum Schluss ist es dann allen klar:
Man trifft sich auch im nächsten Jahr.
 

anbas

Mitglied
Liebe Heidrun,

vielen Dank für Deine Textarbeit. Vor allem den geänderten Anfang habe ich gerne übernommen (Irgendwie hatte ich da wohl mehrere Bretter vor dem Kopf. Mann, was habe ich da gebastelt und war bis zum Schluß unzufrieden - dabei ist die Lösung so einfach ...). Doch auch Deine anderen Anmerkungen habe ich größtenteils entweder übernommen oder mich durch sie zu einer anderen Lösung inspirieren lassen.


Liebe Reha,

auch Dir lieben Dank für Deine gereimten Anmerkungen.


Liebe Grüße

Andreas
 

anbas

Mitglied
Pausenpoker

Im Sommer treffen irgendwann
sich Osterhas' und Weihnachtsmann
zum Pokerspiel beim Nikolaus
in dessen Einfamilienhaus.

Sie lieben diese freie Zeit,
Entspannung macht sich langsam breit.
Statt Süßkram und Geschenkpapier
gibt’s Kautabak und kühles Bier.

Beim Zocken geht es schnell hoch her,
denn sie ereifern sich doch sehr,
weil, wie es sich erneut erweist,
der Osterhase gern bescheißt.

Der Zoff macht dabei keinen Sinn,
sie spielen niemals um Gewinn.
Doch kommt es für den Weihnachtsmann
vor allem auf die Fairness an.

Und Nikolaus will Harmonie,
bei Schummlern findet er die nie.
Sie stören seinen Spielgenuss,
weshalb er sehr bald weinen muss.

Doch kennt man sich nur allzu gut,
verraucht ist bald die ganze Wut.
Der Osterhase kommt groß raus,
er gibt 'nen Joint für alle aus.

Berauscht beschließt man würdevoll,
dass der Verlierer essen soll,
was aus der letzten Weihnachtszeit
noch übrig blieb an Süßigkeit.

So spielen sie die ganze Nacht,
es wird gesoffen und gelacht,
zum Schluss ist es dann allen klar:
Man trifft sich auch im nächsten Jahr.
 


Oben Unten