philosophische Menschenlegasthenie

4,30 Stern(e) 3 Bewertungen

Mimi

Mitglied
Analytisch und rational, denkst Du
akkurat, gradlinig und nix aus dem Graphen
Praefrontalis Cortex
alles auf Linie getrimmt
einst liebte ich Dich
Schönling

nach da Vincis Goldenem Schnitt
synchron, symmetrisch und nix aus der
Achse
Dein Gesicht, eine Zeichnung
durch Zahlenverhältnisse bestimmt

Zentral, im Mediastinum flackert und klackert
das Herz aus Korund
effizient, frequentiert und nix aus dem
Sinusrhythmus
Du ziehst scharfe Grenzen zur Phantasie
zu weit, zu mathematisch ist
die relative Distanz

von Deinem Verstand zu Deinem Auris interna
melodisch, zu harmonisch und nix aus der
Tonleiter
Du löst nicht, mein Schönling
die Gleichung der Unvergleichlichkeit
philosophischer Menschenlegasthenie
 

Oben Unten