Pinguine / Für Kinder (gelöscht)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

molly

Mitglied
Danke, ali, fürs Lesen und den Tipp, doch ich wollte den Pingu im
Plural lassen. Ich hoffe, es rumpelt jetzt nicht mehr.

Einen schönen Abend und mit Gruß

molly
 
T

Trainee

Gast
Doch, liebe Molly,
jetzt rumpelt es noch viel mehr.
Warum hast du nicht auf Ali gehört? Das hätte dir dein Metrum gerettet; mal abgsehen davon, dass "Pluralisierung" in Gedichten nur in Einzelfällen dienlich ist.
Zweimal "Eis" in einem so kurzem Text indes gat nicht.

Schade. Denn es handelt sich um eine wirklich hübsche Idee, die ausbaufähig wäre ...

Freundliche Grüße
Trainee
 

molly

Mitglied
Hallo Trainee

Sollte bei einem Gedicht nicht die Metrik gleich sein?

"Der Pinguin am Südpol
fühlt sich in dessen Eis wohl;"

Das sind doch Jamben, der Rest aber Trochäen.

Gruß molly
 
A

aligaga

Gast
Sollte bei einem Gedicht nicht die Metrik gleich sein?

"Der Pinguin am Südpol
fühlt sich in dessen Eis wohl;"
Das sind doch Jamben, der Rest aber Trochäen.
Das stimmt, o @molly, aber das macht nichts- wichtig ist, dass der Paarreim geich ist, sonst holperts. Bei
Pinguine am Südpol
fühlen sich im Schnee dort wohl.
hast du in der ersten Zeile einen Daktylus zwischen die Trochäen gezwängt - da stolpert die Muse und schlägt der Länge nach hin!

Wenn's ubedingt Merhzahl sein soll, ginge vielleicht:
Pinguine fühl'n am Pol
sich im Schneegestöber wohl,
oder so ähnlich.

Heiter

aligaga
 

Ciconia

Mitglied
Hallo Molly,

um die Inversion zu vermeiden, ginge auch:

[ 4]Pinguine fühlen sich am Pol
[ 4]auch im Schneegestöber wohl

;)
Gruß Ciconia
 

molly

Mitglied
Hallo Ciconia,

Danke Dir, Deinen Vorschlag finde ich auch gelungen, doch nun lasse ich es erstmal so. :)

Viele Grüße

molly
 
A

aligaga

Gast
@Ciconiens Vorschlag
Pinguine fühlen sich am Pol
auch im Schneegestöber wohl
rumpelte grässlich, weil in der ersten Zeile ein Trochäus zu viel hockte und das ganze Schema sprengte: Wenn die Muse im Fuchsgang tanzen will und plötzlich ein 5/4-Takt daherkommt, schlägt sie schon wieder der Länge nach hin, das arme Luder. Bautz!

Quietschvergnügt

aligaga
 
A

aligaga

Gast
@Ciconiens Vorschlag

quote:
Pinguine fühlen sich am Pol
auch im Schneegestöber wohl
rumpelte grässlich, weil in der ersten Zeile ein Trochäus zu viel hockte und das ganze Schema sprengte: Wenn die Muse im Fuchsgang tanzen will und plötzlich ein 5/4-Takt daherkommt, schlägt sie schon wieder der Länge nach hin, das arme Luder. Bautz!

Quietschvergnügt

aligaga
 
A

aligaga

Gast
Was @ali bei einer Reihe der üblichen Verdächtigen immer wieder auffällt, ist, dass sie peinlich darum bemüht sind, Texte Dritter nur ja nicht "nach oben" zu kommentieren. Sie posten deshalb sogar direkte Änderungsvorschläge zu Inhalt und Text eines Gedichtes unter "spontane Leseeindrücke".

Wenn @ali, sich darauf beziehend, automatisch die richtige Rubrik ("konstruktive Vorschläge") wählt, wird ausgeblendet ...*thud*...

Kaum zu glauben, was Neid und Eifersucht hier immer wieder für Sumpfblüten treiben!

Quietschvergnügt

aligaga
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Oben Unten