Rätsel-Sonett

4,00 Stern(e) 2 Bewertungen

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Die Leselupe hat es gleich dreimal,
der Vers besitzt es und gar manches Werk,
im Tal ist's nicht zu finden - doch im Berg,
Auch fehlt es der Kritik und der Moral.

Es steckt im Geld und selbst in jedem Preis,
doch in der Tastatur wird es vermisst,
es fehlt dem All, das doch so riesig ist,
und dem Kamin, sei er auch noch so heiß.

Es fehlt der Wanduhr und es fehlt der Stadt,
es fehlt dem Dorf, es fehlt sogar dem Wald,
es fehlt dem Baby, nicht dem Unterhalt,
die Eiche hat es, aber nicht ihr Blatt.

So sage mir, was ist es, was ich suche?
(Es fehlt dem Buch, doch steckt es in der Buche.)
 

Label

Mitglied
gefällt mir gut

auch wenn, oder weil, es kein schwieriges Rätsel ist.

dir einen lieben Gruß
Label
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Tatsächlich ist es sehr einfach, und wer die Lösung findet, sieht sofort, dass sie stimmt. Wenn er es nicht sieht, ist es wahrscheinlich keine Lösung.
Gut, dass Du sie nicht gleich geschrieben hast.
 

Silentius

Mitglied
Sinnverwehungen?

Mit dem Fall chiffrier’nder Flocken * * *
stumm*n Laut*s Ni*d*rschw*b*n
auf d*s Posts b*schri*b’n*s Blatt
müht d*s L*s*rs Aug‘ sich matt
Sinng*halt nun zu *ntlock*n
d*r G*dank*n Räts*lw*b*n.
 

Silentius

Mitglied
Entschuldige, Bernd, wenn ich Dein Werk mit einem Gegenwerk von mir beantwortet hatte, vielleicht verstieß dies gegen die Netiquette.
Mich jedenfalls hat Dein Limerick beflügelt und einfach die Lösung hinzuschreiben, erschien mir als zu profan ;-)
 

Oben Unten