Ritterschlag (Limerick)

4,00 Stern(e) 1 Stimme

ahorn

Mitglied
Einfach aber fein :D
Du kannst das Salz vor Gitter weglassen. Gitter ist ein Stadtteil von Salzgitter - na ja, wenn man Salzgitter als Stadt bezeichnet ;). Der Reim ist dadurch runder.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Sehr schön und gute Pointe.

Ein winziger Vorschlag:

mit ‘nem Schwerte aus Holz,

Das alte Dativ-"e" würde den Rhythmus verbessern und zum Inhalt passen.
Ohne das, musst Du "nem" betonen, das klingt nicht besonders gut.

Wenn es doch bei allen Limericks so wenig wäre ...
 

Ciconia

Mitglied
Wenn es doch bei allen Limericks so wenig wäre ...
Ist es aber nicht.

@Bernd, ich bin ein wenig verwundert, dass hier zwei unterschiedlich lange Zeilen 3 und 4 als richtig gelten: Die 3. Zeile hat zwei Auftaktsilben, die 4. nur eine. Das würde ich so nicht verwenden. Und ganz ehrlich: „mit ‚nem Schwerte“ finde ich auch nicht besonders elegant.

Mein Vorschlag (den Du selbstverständlich nicht annehmen musst, liebe molly):

Einst wurde ein Knappe aus Gitter
in Ehren geschlagen zum Ritter,
das Schwert war nur Holz.
Er schmolz fast vor Stolz
und sandte ein Foto auf Twitter.
(oder: und schrieb eine Meldung auf Twitter)


@ahorn: Dein Vorschlag ist leider um eine Silbe zu lang.

Gruß, Ciconia
 

molly

Mitglied
Liebe Ciconia, lieber Ahorn,

ich habs geahnt, ja gewusst. Und obwohl jetzt 2 Mal "war" kommt, möchte ich das so lassen, vorläufig.

Dir, Ciconia, herzlichen Dank für Deine Textarbeit.

Grüßle von molly
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ist es aber nicht.

@Bernd, ich bin ein wenig verwundert, dass hier zwei unterschiedlich lange Zeilen 3 und 4 als richtig gelten: Die 3. Zeile hat zwei Auftaktsilben, die 4. nur eine. Das würde ich so nicht verwenden. Und ganz ehrlich: „mit ‚nem Schwerte“ finde ich auch nicht besonders elegant.
...
Das liegt daran, dass Limericks nicht silbenzählend sind.
Es kommt auf die Taktung an. Limericks sind taktgesteuert.

Sehr schön kann man das bereits bei den Limericks von Lear sehen.

Im deutschen Bereich gibt es einige, die gleiche Silbenanzahlen fordern.
Das verstehe ich, aber für einen Limerick ist es nicht notwendig. Der Auftakt kann zwei, eine oder (in Ausnahmen) gar keine Silbe haben.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ist es aber nicht.

@Bernd, ich bin ein wenig verwundert, dass hier zwei unterschiedlich lange Zeilen 3 und 4 als richtig gelten: Die 3. Zeile hat zwei Auftaktsilben, die 4. nur eine. Das würde ich so nicht verwenden. Und ganz ehrlich: „mit ‚nem Schwerte“ finde ich auch nicht besonders elegant.
...
Das liegt daran, dass Limericks nicht silbenzählend sind.
Es kommt auf die Taktung an. Limericks sind taktgesteuert.

Sehr schön kann man das bereits bei den Limericks von Lear sehen.

Im deutschen Bereich gibt es einige, die gleiche Silbenanzahlen fordern.
Das verstehe ich, aber für einen Limerick ist es nicht notwendig. Der Auftakt kann zwei, eine oder (in Ausnahmen) gar keine Silbe haben.


PS: Du kannst gerne immer gleiche Silbenzahlen verwenden, davon werden Limericks nicht falsch.

2. PS:
Quellen:
https://en.wikipedia.org/wiki/Limerick_(poetry) (englisch)
https://de.wikipedia.org/wiki/Limerick_(Gedicht) (deutsch)
 

Oben Unten