rose

4,00 Stern(e) 1 Stimme

Mimi

Mitglied
Beim ersten Lesen, dachte ich komischer Weise an Antoine de Saint-Exupérys " le petit prince" und seine sprechende Rose...
Nö, es ist ein "lyrisches" Drum Rudiment mit dazugehöriger Invertierung ... so etwa wie in Einzel- und Doppelschlägen oder Schlagabfolgen.
Isn't it ??
 

Val Sidal

Mitglied
Nö, es ist ein "lyrisches" Drum Rudiment mit dazugehöriger Invertierung ... so etwa wie in Einzel- und Doppelschlägen oder Schlagabfolgen.
Isn't it ??
Wow! Ja!!! Zwar haben und tragen die Worte Bedeutung -- aber primär ist der Text eine kleine Partitur für ein akustisches Erlebnis auf Snare Drum -- mit den vielen "R"s.
Danke für deine Be(ob)achtung.
 

Mimi

Mitglied
Die Vergänglichkeit sticht inhaltlich für mich gelesen, deutlich heraus...
welke Rose , am gerissenen, seidenen Faden, hielt nicht...
was oder wer hängt da noch, ist die eigentlich interessantere Frage?!
 

Val Sidal

Mitglied
Die Vergänglichkeit sticht inhaltlich für mich gelesen, deutlich heraus...
-- Ja ...
Wer oder was … ich lese unterschiedliche Interpretationen – je nachedem wie ich gelaunt bin.

Mal nehme ich den Anfang:

  • sehe konkretz eine rosa rose(Blume), die jemand (warum auch immer) an einen Ast gebunden hat
  • oder „rose“(US-Amerikanerin) war meine große Liebe und rosa eine Freundin oder umgekehrt
  • oder rose steht für die Liebe
  • usw.
und hängen am seidenen Faden ähnlich konkret oder metaphorisch oder allegorisch;

Dann entnehme ich entsprechend die weiteren Bilder ...
So
stehen die letzten Verse für die Vergänglichkeit, die LeserIN gerade meint.

Danke für deinen Kommentar.
Gruß
 

Oben Unten