sachtest

Mondnein

Mitglied
[ 4]sachtest


schlenkertest die straße runter
fugengitter hüppekästchen
gummitwister schuhschein bunter
kreidespuren quest the question

testetest versackte söcken
die den nackten cyborg bargen
unter rock n roller röcken
wo die sorgen särge sargen

lachtest dir den lachtest über
nachtest noch hinüber lachtest
bis sie barsten die viel lieber
weinten da du sie entfachtest

ach sie flossen hin in tränen
sist genau so wie du dachtest
falls sie sich vom dach raus lehnen
falln sie wie du sachst es sachtest
 

Tula

Mitglied
Hallo mondnein

lustig und knifflig zugleich, wahrhaftig ein Test für uns Leser...

Also teilweise bin ich hier bei "love parade" (nackter cyborg?), doch dann die Sache mit dem Dach in der letzten Strophe... bin wohl doch Banause

LG
Tula
 

Mondnein

Mitglied
yessir

Es ist voller Brüche, die Nenner oder Namen sind nicht eineindeutig auf irgendeinen Zähler oder eine Schlüsselfigur bezogen.
Vor allem bleiben die 2.Person/Präteritum-Endungen und die Komposita mit "test" als zweitem Wortglied ambivalent.

Aber der Anfang ist noch ziemlich konsistent, bevor es sich "kubistisch" auflöst: Das kleine Mädchen (in der Nachbarschaft, aus meiner Kindheit, heute ist das seltener), das "Hüppekästchen" spielt.

Das Lyri zählt im strengen Sinne selbst unter die Leute, die sich so weit aus dem Dachfenster gelehnt haben, daß sie rausfallen.
 

Mondnein

Mitglied
RV 9,1,1: svadishtaya madishtaya (süßest berauschendst)

ja, richtig, HerbertH: die Superlativ-Suffixe ("-est") nicht zu vergessen, z.B. im Titel.
 

Oben Unten