Sansibar

4,40 Stern(e) 5 Bewertungen

L'étranger

Mitglied
Unendlich fern liegt Sansibar
im Süden meiner lichten Träume.
Dort wo ich nur in Träumen war,
da wachsen Hoffnungsbäume

hoch in das Reich der süßen Winde
zu Nelkenduft und wildem Zimt
aus weicher wettersatter Rinde.
O Sansibar - dein Leuchten nimmt

den dunklen Schatten nicht vom Herzen.
Die alten Wunden heilt kein Stern,
kein Licht vertreibt die dumpfen Schmerzen,
und du, mein Sansibar, bleibst fern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten