sarkara süß

5,00 Stern(e) 4 Bewertungen

AbrakadabrA

Mitglied
Hier handelt es sich vermutlich um einen Liebesbrief an den besten Dichter Deutschlands und der Welt, liebe Mimi, dessen Name ich noch nicht verraten mag.
 
G

Gelöschtes Mitglied 13736

Gast
Meine Güte, noch so eine Kunstperle!
Nein, nicht Abrakadabra, dein Gedicht, liebe Mimi!
 

Mimi

Mitglied
Das Sanskrit-Wort "sarkara" oder śarkarā bedeutet "Zucker". Der Begriff wurde dann im Arabischen als sukkar aufgenommen bis er sich wiederum im europäischen Sprachgebrauch etablierte.

Hallo Mimi
Ja, auch dieses erinnert an Granada und andalusische Granatäpfel :cool:

LG
Tula
Ja, das habe ich immer irgendwie im Hinterkopf...oder im Herzen... ( ich meine Andalucía, nicht die Granatäpfel, obwohl ich die sehr gerne esse, besonders in Form eines Granatapfel-Gin-Cocktails...:p)

Gruß
Mimi
 

Mondnein

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ja, Mimi, bravo!
In der Tat: "sharkara" ist das alte Sanskritwort für Kieselstein und Streuzucker. Ist nicht so häufig in meinen indischen Texten, deshalb bin ich beinahe daran vorbeigelaufen und wäre fast Deinem etymologischen Weitwurf entkommen.

sharkara-svadhu - zucker-süß.

grusz, hansz
 


Oben Unten