schatten

4,00 Stern(e) 2 Bewertungen

HerbertH

Mitglied
schatten

geben sich die hand
und kosend
werden sie
von der helle geschlagen

und an der wand
harren sie
der vertreibung in gebeugtem strahl

und in der höhle
tanzend auf das gleichnis

und aus dem verfinstern
verlässt sie
der mond den kern
errötend im halb

und unter dem baum starr
auf das wachsen der wurzeln
warten sie
verbogen im lufthauch

nur wenn ich den mund sonne
werfen zähne
genau solche flirrend

und nur geschlossene lider

und zungen nur herausgestreckt
zeichnen sie
ins einsam freie
 

HerbertH

Mitglied
und-s raus?

In einem anderen Forum wurden die vielen "und" bemängelt. Wäre

schatten

geben sich die hand
und kosend
werden sie
von der helle geschlagen

an der wand
harren sie
der vertreibung in gebeugtem strahl

in der höhle
tanzend auf das gleichnis

aus dem verfinstern
verlässt sie
der mond den kern
errötend im halb

unter dem baum starr
auf das wachsen der wurzeln
warten sie
verbogen im lufthauch

nur wenn ich den mund sonne
werfen zähne
genau solche flirrend

nur geschlossene lider

zungen nur herausgestreckt
zeichnen sie
ins einsam freie
wirklich besser?

Danke für Eure Meinung
 

meradis

Mitglied
finde auch, zu viele 'und', es ist klanglich aber schöner.

schatten

geben sich die hand
und kosend
werden sie
von der helle geschlagen

dort an der wand
harren sie
der vertreibung in gebeugtem strahl

und in der höhle
tanzend auf das gleichnis

dort aus dem verfinstern
verlässt sie
der mond den kern
errötend im halb

und unter dem baum starr
auf das wachsen der wurzeln
warten sie
verbogen im lufthauch

nur wenn ich den mund sonne
werfen zähne
genau solche flirrend

und nur geschlossene lider

zungen
nur herausgestreckt
zeichnen sie
ins einsam freie

?

L.G.
Conny
 

Charmaine

Mitglied
Vorgelesen machen die "und" die Verse dynamischer, mein Gefühl. Ohne wirken sie statischer, aber lenken meinen Blick mehr auf die Aussagen. Ich musste es nur zwei mal lesen, um es zu verstehen. War nicht einmal zu viel.

LG
Charmaine
 

HerbertH

Mitglied
Hallo Charmaine,

hab Dank für den Kommentar. Dynamik versus Inhalt, das ist für mich nachvollziehbar.

Liebe Grüße

Herbert
 
B

Beba

Gast
Ich habe in der Schublade auch Texte solcher Art, wo ich mir dieselbe Frage stelle. Wenn man den Text sieht und still liest, fallen die vielen "und" auf und man mag sich daran stören. Aber liest man den Text laut, so machen ihn gerade diese Wiederholungen indringlicher und melodischer. Das ist zumindest mein Gefühl.
Nun, festlegen mag ich mich nicht. Beide Varianten haben etwas. Sorry, bin keine Hilfe. ;)

LG
Beba
 

HerbertH

Mitglied
Hallo Oliver, hallo Beba,

ja, nu bin ich fast so schlau wie zuvor.
:)

Vielleicht mache ich ein zweites Gedicht ohne 'und', dann kann jede einzeln bewertet und kommentiert werden.

Was meint Ihr dazu?

Liebe Grüße

Herbert
 

HerbertH

Mitglied
Es gibt jetzt "schatten - variation" in Ungereimtes, mit weniger "und" :)

Danke allen, die daran mitgearbeitet haben :)
 

Oben Unten