Schmetterlinge

3,00 Stern(e) 3 Bewertungen

anemone

Mitglied
Fünf Admirale schwirren vor der Sonne.
Sie lassen sich auf faulen Kirschen nieder
und stillen daran ihren unstillbaren Drang.
Sie schwirren weiter im gegorenen Gesang
nur merklich unvorsichtig hüpfend auf und nieder.
Platt liegen sie am Boden, bald darauf,
hebt sie ein Sperling kurzerhand mit seinem Schnabel auf.
Ob auch jetzt dieser, voll des Trunkes von den Kirschen
auf seinem Wege wird genommen, einfach so?
Von einem Adler oder irgendeinem (Hirschen?)
Ein schöner Tod, er merkt es nicht, ist ja so froh!
 
K

Klopfstock

Gast
Hallo, annemone,
gefällt mir sehr gut!!!;)

Du solltes vielleicht nur zwei Zeilen optisch verändern:

"Ob auch jetzt dieser, voll des Trunkes von den Kirschen,
auf seinem Wege wird genommen, einfach so? -

dann sieht man den Reim zu Hirschen besser
und es läßt sich flüssiger lesen;)

Ansonsten finde ich Dein Gedicht sehr gut.

Schönen Tag noch
und liebe grüße
 

anemone

Mitglied
Danke Klopfstock,

habe es geändert, übrigens mindestens zwei Admirale
flattern noch herum und solange es Kirschen gibt,
könnte man es auch als "torkeln" bezeichnen.

mit nüchternem Gruß
anemone
 

LuMen

Mitglied
welcher Hirsch?

Hallo anemone,

bei Deinem Gedicht stört mich nur der "Hirschen". Der wird sich etwas schwer tun mit dem Vogelfang. Vielleicht könnte man sagen: "..oder sonst jemand beim Pirschen.."

Beste Grüße
LuMen
 
K

Klopfstock

Gast
Hallo, Annemone,
also LuMen hat schon recht, das war ja auch, was ich etwas ungewöhnlich fand (Hirsche sind Vegetarier, so weit ich weiß) - ich dachte aber Du meinst den "Hirschen" im übertragenen Sinne, so wie "irgendeinen tierischen Deppen" ;)
Man könnte, wenn Du LuMens Vorschlag mit dem "Pirschen"
übernehmen wolltest auch schreiben:
"Von einem Adler, oder irgendwem beim Pirschen?"...
Dann bräuchte man nicht so viel zu ändern;)

Wünsche Dir noch einen schönen Tag
und liebe Grüße:)
 

anemone

Mitglied
hallo,

ich ziehe es vor, da es unter Ironie zu finden ist,
die Änderung soweit wie möglich einzuschränken und habe dem
"Hirschen" ein paar Klammern verpasst.

wünsche weiterhin eine angenehme Woche.
mfG
anemone
 

Oben Unten