Schnellcheck Ukraine Konflikt

4,70 Stern(e) 3 Bewertungen
Der Konflikt in der Ukraine wirft viele Fragen auf. Heißt es Ukra-i-ne oder Ukreine? Was macht der Boxer aus der Milchschnittewerbung bei Angela Merkel? Welche Interessen haben die beteiligten Staaten und die Medien? Wir klären auf, neutral und unabhängig.


Europäische Union: das sind die Demokraten. Die Guten. Sie machen doch nichts anderes, als die Ukraine mit offenen Armen aufzunehmen. Sind verblüfft, wenn Russland das als Einmischung in seine Interessensphäre kritisiert. Überhaupt Interessenpolitik, das ist irgendwie bäh. Die europäische Union definiert, was Europa ist. Die Türkei ist manchmal Europa und manchmal nicht. Das darf nicht verwundern, weil manchmal ist ja auch Frühjahr und manchmal Winter. Die europäische Union ist eine Wertegemeinschaft. Deshalb können Serbien und Albanien und so auch noch nicht rein. Die sollen erstmal richtig arbeiten. Rechtsextremismus in Ungarn und Frankreich, Korruption in Bulgarien, Politische Instabilität in Italien, das kommt doch in jeder Familie vor. Israel ist übrigens auch Europa. Aber nur im Fußball. Palästina aber nicht, das ist ja Arabien oder Asien, was weiß ich.

Deutschland (Teil von Europa) Eine Friedensnation. Nie wieder Krieg. Nie wieder Waffenexporte. Nie wieder Interessenpolitik. Oder wenn, nur ein bißchen. Gilt als proamerikanisch (neutrales Adjektiv, nicht zu verwechseln mit der => prorussischen (aussprechen wie mit Zitrone im Mund) ukrainischen Regierung. Deutschland ist Erfinder des Sommermärchens von 2006 und des Wunders von Bern 1954. Warnt Putin laufend und setzt sich auch für Menschenrechte ein. Hat auch => John Kerry gesagt, dass es die Überwachung durch die NSA irgendwie nicht so richtig gut findet. Hat viel Zeit damit verbracht, die Freiheit Deutschlands am => Hindukusch zu verteidigen.

USA: Einziger Staat mit einem => Friedensnobelpreisträger als amtierendem Präsidenten. Erinnert Russland an Völkerrecht und Rechtstaatlichkeit. Marodes Gesundheitssystem, Drohnenkrieg, wie sie lustig sind, allumfassende Überwachung, Folterlager in Guantanamo. All das sind Ablenkungsmanöver der Friedensfeinde, die nämlich keinen => Friedensnobelpreisträger als Präsidenten haben und auch keine Rosinenbomber. Drohen jetzt ernsthaft mit => Sanktionen gegen Russland, weil sie das ukrainische Volk unterstützen, in seinem berechtigten Kampf für Freiheit und Demokratie und so. Können kein Fußball spielen, haben aber => Russland im Eishockey in => Sotchi geschlagen (und dann gegen Kanada verloren. Ja und?)

Russland: Tief frustriertes Land. Hat das Ende der Sowjetunion nicht verwunden. Strebt in Person von Putin ständig nach Anerkennnung. Hat zwar die meisten Medallien bei Olympia geholt, mobilisiert allerdings jetzt Truppen, um angeblich russische Bürger zu schützen. Hat letztens die Qualitätsmusikerinnen von Pussy Riot „stundenlang“ verhören lassen. Russland, auch bekannt als „Reich des Bösen“. Hat in => Sotchi im Eishockey gegen die => USA verloren.

NATO: Reines Verteidigungsbündnis. Wird auch gerne mit der => UNO verwechselt (jedenfalls von den NATO-Mitgliedern). Musste am 4.4.1949 gegründet werden, weil sich schon am 4. 6.1955 der Warschauer Pakt gegründet hatte. Ist nach Ende des kalten Kriegs übergeblieben, man weiß ja nie. Setzt sich heute dafür ein, dass sich überall in der Welt Frieden, Demokratie und Marktwirtschaft durchsetzen können => Alternativlosigkeit. Nicht überall, das ist gelogen.

Ukraine: Bekannt durch die blonde Frau mit der lustigen Frisur und dem einzigen demokratischen Boxweltmeister der Welt, Wladimir Klitschko – oder Vitalij. Halt der aus der Milchschnittewerbung, der rechts von den Beiden. Nicht mehr bekannt durch => Fußballeuropameisterschaft 2012. Hatte eine demokratisch gewählte prorussische Regierung (demokratisch höhö => prorussisch. Muss sich deshalb nicht wundern, dass sie jetzt in => Kiew eine neue => prowestliche Regierung haben. Haben paar Nazis in der Regierung und wollten russisch als Amtssprache verhindern, sonst aber ganz ok. Wird von der => Westukraine ganz gut gefunden, nicht aber von der => Ostukraine. Hier sprechen manche => Scharfmacher von => Putsch. Bald wird aber wieder gewählt. Versprochen.

Krim: Bekannt durch den => Krimsekt. Einige => Assis haben sich blöderweise an => Kiew orientiert und eine => russlandfreundliche Regierung installiert. Schicken immer wieder (sicher gekaufte) Demonstranten auf die Straße, die sich Stabilität von => Russland erbitten. Hängen überall russische Flaggen auf, leider keine amerikanischen => Irak (eine Zeit lang).

Ostukraine: Fußballfreunden bekannt durch Schachtjor Donezk => Championsleague. Unbelehrbarer Teil der Ukraine mit frustrierten Bewohnern, die nichts verstehen (=> Ostdeutschland). Immer noch =>prorussisch.

ausgewählte Medien:

Deutsche: Sind absolut unabhängig. Erfinder des => Qualitätsjournalismus. Berichten, je nach Videomaterial, Außentemperatur und Luftdruck. Lassen unbekannte Politologen („Russland – und Ukraineexperten“) sprechen. Unterstützen => Dialoge. Tun sich schwer mit Kommentaren, weil das Thema etwas schwieriger ist als => Wulff => Wulff oder => Wulff. „Wulff der Unfähige“, „Wulff der Gehetzte“, je nach Kalender, Außentemperatur und gefühlter Volksempörung. Wollen im Konflikt Ukraine / Russland nicht auf der falschen Seite stehen, suchen noch ihre Seite und machen => Brennpunkte. Interviewen echte!!! Bürger auf der Straße (Ukrainer, die sich die Einmischung der Russen verbitten und russische Mütter, die Putin auffordern, die Söhne nicht in den Krieg zu schicken.) Warten, ob noch was passiert, wenden sich ansonsten in => Talkshows wieder mehr => Edathy und => Kinderporno zu. Haben im Moment jedenfalls mehr Lust auf => drohende KriGe, denn auf => Streit in der GroKo

Russia Today: Englischsprachiger => Propagandasender. Absolut gelenkt von => Oligarchen und => Putin. Berichtet durchschaubar russlandaffin, versucht sogar deren Sichtweise zu erklären. Lässt englischsprachige „Politologen“ zu Wort kommen, die Verständnis für die russische Sache zeigen. Bringen sogar westliche, kontroverse Meinungen zur russischen Sicht, wobei es sich sicher um ein => Ablenkungsmanöver handelt. Leicht durchschaubar. Interviewen durchschaubare „Passanten“, die Schutz durch Russland fordern. Absolut unglaubwürdig, sichtbar kein => Qualitätsjournalismus.

CNN: verbraucht viel Sendezeit, um seinen Zusehern zu erklären, wo um Himmels willen dieses => Ukraine liegt. Lässt den Konflikt von John Kerry (Außenminister) erklären und diesen mit => Sanktionen drohen. Manchmal auch den => Friedensnobelpreisträger, der richtigerweise anmerkt, dass alles „seinen politischen Preis“ habe.
 

Oben Unten