schubladenwerke

5,00 Stern(e) 3 Bewertungen

Mondnein

Mitglied
[ 4]schubladenwerke


melodien hab ich einst gehört und ich schrieb sie gern auf
diese blätter schenkte ich sterndirigenten wie dir
die regenten regieren den listigen grande wesier
galaxien räder gar rührn eure gesten zum lauf

und nun brüten die larven sich selber in puppen schon aus
in neutralem grau versilbern die falter zu staub
tote motten flügel verwesen der farbe beraubt
in dem schrank wo wir wohnten da finsternis fühlt sich zuhaus

was fürn schmetterling wär ich gewesen betrachtet beim licht
meiner doppelt beschichteten schicht in chitin transparenz
was für funde barg dieser sarg wie der winter den lenz
wie den engerling acker wie stille umschlief dies gedicht
 

 
Oben Unten