Sie schwieg (englisches Sonnet)

4,00 Stern(e) 1 Stimme

Walther

Mitglied
Sie schwieg

Die Zeit war lau. Sie tönte nicht. Sie schwieg.
Das Bett: Du lagst da aufgedeckt und rank
Und schlank. Die Liebe war so elend, Krieg
War sie, und alt, so schmerzlich alt – und krank.

Ich warf die Blicke über dich, ein Netz,
Das dich umfing und mich mit dir verband.
Es gab ja nichts, kein Recht und kein Gesetz:
Die Liebe hatte Augenblicke – nicht Bestand.

Du dehntest dich, ich sah dein schönes Ohr
Durchs Haar hindurch, die Stirn, den roten Mund;
Die Augen nicht, in die ich mich verlor:
Da war die Zeit noch hell – und klar! Und bunt!

Wir ruhten still in diesem kahlen Raum.
Er war geträumt – es war kein schöner Traum.
 

Oben Unten