so dahin

4,30 Stern(e) 3 Bewertungen

HerbertH

Mitglied
es ist wieder die zeit
etwas rauszugehn
loszugehn
aus den höhlen
auf die höhen

die augen mein
sind klein
zuviel von allem
verdrückungen

angriffe zurückgeworfen
auf sich selbst

ausgeweidet sind die
geschreibsel lindenblätter
an achillesferse
"wir geben dir deckung"

bis der giftpfeil hagens
...

rosenstöcke tragen keine stilettos
doch dornen stechen
hold erblüht

packen der momente
nur festhalten geht nicht
für diesmal
ruhig schluss
 

HerbertH

Mitglied
so dahin

es ist wieder die zeit
etwas rauszugehn
loszugehn
aus den höhlen
auf die höhen

die augen mein
sind klein
zuviel von allem
verdrückungen

angriffe zurückgeworfen
auf sich selbst

ausgeweidet sind die
geschreibsel lindenblätter
an achillesferse
"wir geben dir deckung"

bis der giftpfeil hagens
...

rosenstöcke tragen keine stilettos
doch dornen stechen
hold erblüht

packen der momente
nur festhalten geht nicht
für diesmal
ruhig schluss
 

HerbertH

Mitglied
Hallo liebe Redakteure,

könntet Ihr bitte den Titel auf "so dahin" ändern?

Vielen Dank im Voraus

Herbert
 
Lieber Herbert,
ja, der Text gtrifft auch meine derzeitige (Ausflugs-)Stimmung. Doch nicht nur deswegen gefällt er mir.
Und wohin soll der Giftpfeil Hagens treffen. Ich meine, die Zeile könnte so gar fehlen...
Herzliche Grüße
Karl
 

HerbertH

Mitglied
Lieber Karl,

der "giftpfeil hagens" bezieht sich natürlich auf die Strophe davor.

(Und ja, ich mische hier bewusst die Antike mit den Nibelungen.)

Liebe Grüße

Herbert
 
Lieber Herbert,
das war mir auch klar. Doch die drei Punkte lassen doch etwas offen. Im übrigen bin ich mir nicht sicher, ob du den Text nicht damit etwas überfrachtest...
Gruß
Karl
 
A

AchterZwerg

Gast
Ausfliegen ist bei mir ein häufiger Wunsch.
Manchmal hält mich das Mitleid. Irgendwie wird ja auch die eigene Vergangenheit abgewertet, wenn ein Terrain denjenigen überlassen bleibt, die am wenigsten damit anzufangen wissen ...
Seufzende Grüße
der8.
 

HerbertH

Mitglied
Lieber Karl,

der Teil ist auch eine Überleitung "Pfeil -> Stilettos". Insofern würde ich die Zeile und die Punkte gerne beibehalten.

Liebe Grüße

Herbert
 

HerbertH

Mitglied
Liebe Heidrun,

interessanterweise liest Du "hinausfliegen", wo ich "hinausgehen" schrieb. Letzteres verknüpfe ich mit "aus sich heraus gehen". Aber Du hast sicher recht, irgendwo steckt in dem Gedicht auch ein Wunsch nach einem Neuanfang.

Danke für den interessanten Gesichtspunkt!

Liebe Grüße

Herbert
 

Oben Unten