so ein Blödsinn - Limerick

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Eine seltene Form eines Limericks, bei der die letzte Verszeile verlängert wird. Es gibt mehrere Möglichkeiten, es zu lesen.

1.
ihr Einkommen noch zu erklären und gar zu versteuern!
Hier wird die Rhytmik beibehalten und der Vers auch zeitlich verlängert. Fette Stellen sind betont.

2.
ihr Einkommen noch zu erklären und gar zu versteuern!

Kursive Stellen sind extrem schnell gesprochen und unbetont (mit leicht angedeuteten Nebenbetonun gen, die ich nicht bezeichnet habe) - und die Gesamtlänge der Zeit bleibt ungefähr erhalten.

Beim vorliegenden Text ist es eher 1 - es zeigt die Anstrengung der Steuererklärung und ihre Langwierigkeit und das Ergebnis auf komische Weise.


---
Wenn man sein Geld selbst druckt, sollte man es immer versteuern ... dann geht man nicht für Steuerbetrug in den Knast ... wie dazumal Al Capone.
 

HerbertH

Mitglied
Hallo Bernd,

ja, die lange letzte Zeile ist eher Ausnahme. Aber Du hast ihre Funktion hier gut beschrieben: Die laaaaaaangwierige Steuererklärung bei Falschgeld ;).

Die Lesart 1) hatte ich im Kopf. Die andere wäre vielleicht auch lustig :)

Liebe Grüße

Herbert
 

HerbertH

Mitglied
'ne Family strebte in Scheuern,
ihr Geld druckend gleich zu erneuern.
Im Herbst wars der Graus,
denn dann stand ins Haus
ihr Einkommen noch zu erklären und gar zu versteuern!
 
A

AchterZwerg

Gast
Eine mir unbekannte Form; aber ich lerne gern dazu. :)
Was ich aber nicht verstehe:
'ne Family strebte in Scheuern,
ihr Geld druckend gleich zu erneuern.
Was "strebte" die denn?
Ich verstehe den Sinn überhaupt nicht. Ist das was aus der Handwerkersprache? Und falls ja: Wenn etwas verstrebt wird, wieso dann Geld druckend ...
Da stehe ich auf dem Schlauch und erhoffe mir eine herbertsche Auskunft. ;)
LG, der8.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hier ist ein Beispiel:
http://en.wikipedia.org/wiki/Limerick_(poetry)
(verschiedene Fassungen überliefert, Verfasser unbekannt)


There was a young man from Japan
Whose limericks never would scan.
When asked why this was,
He replied "It's because
I always try to fit as many syllables into the last line as ever I possibly can."

(eigene Übersetzung für Nicht-Englischsprecher:

Da war mal ein Alter aus Bingen
dessen Limericks nie richtig schwingen,
worauf man ihn fragte,
"Warum?" - und er sagte:
"Ich weiß, aber ich will immer so viele Silben in der letzten Zeile unterbringen, wie's nur kann gelingen!"
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
ihr Geld, druckend, gleich zu erneuern
ihr Geld - druckend - gleich zu erneuern
 

HerbertH

Mitglied
'ne Family strebte in Scheuern,
ihr Geld - druckend - gleich zu erneuern.
Im Herbst wars der Graus,
denn dann stand ins Haus
ihr Einkommen noch zu erklären und gar zu versteuern!
 

Label

Mitglied
Lieber Herbert

ja wie würde man solch ein Einkommen denn erklären? :D
gerade habe ich lauthals gelacht, das "erklären" kommt hier in allen Bedeutungsinhalten in voller Bandbreite zur Entfaltung.

Die ersten beiden Verse deines Lims fließen nicht so gut, finde ich, wie es nach meiner Meinung für die Wirkung des letzten sein sollte.

Deine Idee gefällt mir so gut, dass ich noch ein wenig daran herumgebastelt habe.

'ne Family strebte in Scheuern,
frisch druckend, ihr Geld zu erneuern.
Im Herbst wars der Graus,
denn dann stand ins Haus
ihr Einkommen noch zu erklären und gar zu versteuern!

vielleicht kannst du ja etwas damit anfangen.

Lieber Gruß
Label
 

HerbertH

Mitglied
'ne Family strebte in Scheuern,
frisch druckend, ihr Geld zu erneuern.
Im Herbst wars der Graus,
denn dann stand ins Haus
ihr Einkommen noch zu erklären und gar zu versteuern!
 

HerbertH

Mitglied
Liebe label,

danke für den Hinweis, den ich gleich übernommen habe :)
Freut mich, dass ich Dich zum Lachen bringen konnte!

Liebe Grüße

Herbert
 

Oben Unten