So nebenbei

4,80 Stern(e) 4 Bewertungen

petrasmiles

Mitglied
Alltag frisst Seele auf...
Dem kann ich nicht zustimmen. Am Ende ist der Alltag das Leben und bildet die Seele. Wenn sie aufgefressen wird, entspricht der Alltag nicht dem, wer die Person ist - das liegt aber nicht am 'Alltag', sondern an der handelnden Person (womit ich mich geoutet habe, dass ich den Menschen für frei und selbstverantwortlich halte ...)
Liebe Grüße
Petra
 

petrasmiles

Mitglied
Vielleicht ... ich lese es so, dass eine Selbstbescheidung anvisiert wird - die vielleicht altersgemäß wäre - die aber dem Protagonisten nicht 'schmeckt', sodass er sich in seinen Augen gleich 'beerdigen lassen' könnte. Ich sehe den Widerstreit von Vernunft und was einen antreibt :)
LG Petra
 



 
Oben Unten