Sonne über den Dächern

4,70 Stern(e) 3 Bewertungen

Trist

Mitglied
Ein junges Pärchen umarmt sich.
Umarmt sich zwischen zwischen alten Mauern und abgestellten Fahrrädern.
Der Hinterhof verschließt die Augen ..
Hier und da zwängt sich etwas grün durch die wenigen Ritzen im Beton.
Ein einsamer Baum - umringt von Mülltonnen -
versucht über die Dächer zu wachsen,
dem Hof zu entkommen.
Sonne zu spüren.
Vor den unteren Fenstern rostige Gitter.
Kein Platz für Blumen, für lachende Gesichter
hinter erblindetem Glas.
Ich spüre das Verlangen den Baum hinauf zu klettern.
Über die Dächer zu schauen.
Dem Hof zu entkommen.
Sonne zu spüren ...
 

Tula

Mitglied
Hallo Trist
Sehr stimmig. Eine Kleinigkeit zum Überdenken wäre das doppelte 'Sonne spüren'. Der Vergleich (Mensch und Baum haben denselben Wunsch) ist nichtsdestotrotz sehr schön.

LG
Tula
 

Trist

Mitglied
Hallo Tula,

ich freue mich immer wenn du auf einen meiner vorgestellten Texte reagierst.
Weil ich deine Sprachbegabung sehr schätze - somit auch dein Leseempfinden.
Das zweite "Sonne zu spüren" war eigentlich gewollt, sollte eine Verbindung zwischen pflanzlichen und menschlichen Bedürfnissen vertiefen...

Ich danke dir und wünsche
einen schönen Abend
Trist

Danke auch für deine Bewertung!!
 

Perry

Mitglied
Hallo Trist,
alles Leben strebt nach Licht. Während die Natur nur Triebe ausbilden kann, können Menschen Licht auch auf anderen Wegen in ihr Herz leiten. ;)
Gern Hineingespürt und LG
Manfred
 


Oben Unten