Spät schlagen Türme Alarm. Gedichte

chachaturian

Mitglied
Hans-Jürgen Gundlach, Wolfgang Wurm,
Christina Feldmeier, Alexander Frey u.v.a.


Spät schlagen Türme Alarm. Gedichte

260 Seiten, September 2006, 15,40 €

Möven haben es bequem: Sie brauchen keinen Asylantrag stellen. Auch sonst ist vieles einfacher, wenn man den freien Flug beherrscht. Ein anderes Gedicht berichtet über das Urlaubstreiben hinterm Deich an der Nordseeküste. Man erfährt, Schreibtische müssen nicht ausschließlich der Büroarbeit dienen. Erörtert werden einzelne Bruchstücke vergangener Zeiten in der DDR. Gefragt wird nach einem neuen System, in dem die Türme rechtzeitig den Ton angeben. Wie kann man in Afrika einen Bausparvertrag abschließen? Von einem Ochsenschicksal wird in Reimen berichtet und das der Eisbär nun rot gelistet wurde. Ein Essay über Gesundheit, Körper und Geist schließt den Band ab.

Leseproben/Inhaltsverzeichnis
http://www.literaturpodium.de/buchladen/tuerme.htm
 

Oben Unten