Sprachbad. - Sonnet

4,60 Stern(e) 5 Bewertungen

Walther

Mitglied
Sprachbad.

Triff deine Zeit in mir und meine noch dazu:
Wir sind nur einen Herzschlag weit entfernt.
Die Turteltauben gurren Cucurrucucú.
Ich habe für uns Tollkirschen entkernt,

Wir könnten uns in uns sofort berauschen.
Die Wolken flocken sich ins Blaue hin,
Ach, könnte ich sie schnell zu Kissen bauschen,
Dann hätten sie am Ende einen Sinn,

Statt nur durch weiße Streifen weiterziehen,
Die Flieger an den Himmel malten: Ach,
Ich möchte mit den Mauerseglern fliehen
Und säße gern mit dir auf einem Dach.

Sieh es mir nach, dass ich in Worten bade.
Für andres wär die Sprache doch zu schade.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 22727

Gast
Hallo Walther,

das sonnet/Sonett ist doch immer wieder gern das Haus der Liebe, bietet es sogar das Dach den Liebenden an!

Mein Vorschlag: Triff deine Zeit in mir und meine noch dazu ließe die Senkung zu Beginn besser wirken.

'Die Wolken flocken sich ins Blaue hin' : Fabelhaft!

Alles Gute
dmity
 

Walther

Mitglied
Hallo Walther,

das sonnet/Sonett ist doch immer wieder gern das Haus der Liebe, bietet es sogar das Dach den Liebenden an!

Mein Vorschlag: Triff deine Zeit in mir und meine noch dazu ließe die Senkung zu Beginn besser wirken.

'Die Wolken flocken sich ins Blaue hin' : Fabelhaft!

Alles Gute
dmity
Hi dmity,
danke vielmals. dein vorschlag ist gut und bereits umgesetzt! manchmal gelingt ein guter vers wie dieser ...
lg W.

der dichter dankt @dmity und @Inge. B für die empfehlung.
 
G

Gelöschtes Mitglied 22774

Gast
Hallo Walter,

es freut mich zu lesen, dass es noch Dichter gibt, die ein oldfashioned Sonett schreiben können. :) Das ist fünf Sterne wert finde ich.

limerix
 
G

Gelöschtes Mitglied 22774

Gast
Hallo Walther,

ich habe dir fünf Sternchen angeheftet. Sind sie nicht angekommen?

limerix
 
G

Gelöschtes Mitglied 22774

Gast
O.k., zweiter Versuch. Wenn der fünfte Stern wieder scheitert, vermute ich, er hängt sich an "sonnet" auf.

limerix
 


Oben Unten