starr ihr blick

4,00 Stern(e) 1 Stimme

MIO

Mitglied
starr

Klingt als wärst du Leichenbestatter.
Werden wir nicht alle umgebracht irgendwie?
Ich kann dem Text leider nicht sehr viel abgewinnen.
Liebe Grüße MIO
 

HerbertH

Mitglied
Hallo MIO,

wenn Du Leichenbestatter assoziierst, ist ein Fetzen meiner Wirklichkeit zu Dir vorgedrungen, allerdings eines, das aus dem Zusammenhang gerissen wurde.

Liebe Grüße

Herbert
 

MIO

Mitglied
starr

Ja da liegt auch mein Problem, das sich mir der Zusammenhang
nicht erschließt. Aber villeicht ist das ja so gewollt.
Liebe Grüße MIO
 

Label

Mitglied
Lieber Herbert

dein Gedicht hat mich ziemlich beschäftigt

es schien keinen Sinn zu machen, aber bei dir gehe ich davon aus, dass du etwas Bestimmtes sagst und nicht nur nette wohlklingende Geräusche von dir gibst

zudem gibt es widersprüchliche Aussagen zuhauf, (glaube an ... und du wirst ewig leben z.B.) bei denen sich niemand am wortwörtlichen Sinn festhält - es musste also etwas im übertragenen Sinne sein

die Kernaussage:

von menschen
nicht und nicht
von tieren

enthält auch kein Pflanzen, Mineralien oder direkte Meteoritentreffer, denen auch nicht daran gelegen sein könnte jemand zum Schweigen zu bringen.

Also doch ein Mensch, der keiner ist und in seinem Handeln auch keinem Tier gleicht.

ein faszinierendes Gedicht

lieber Gruß
Label
 

Label

Mitglied
yepp rogathe
das ist zumindest meine Interpretation

spannend finde ich auch die Trennung von Mensch-Unmensch-Tier und die Vorstellung, dass ein Unmensch nicht zur Gattung Mensch gehört.

Hat was für sich, ist aber gleichzeitig problematisch, denn das würde die Unverletzlichkeitsgrenze für Unmenschen nur knapp oberhalb der für Tiere absenken.
Vor DEM Gedanken graut mir und was er nach sich ziehen könnte.

Label
 

rogathe

Mitglied
Ein Tier handelt niemals "untierisch" - gegen seine Natur. Das erhebt es über den Unmenschen. So sehe ich es.
 

HerbertH

Mitglied
Liebe Label, liebe Rogathe,

es gibt noch andere Deutungsmöglichkeiten. Leider muss ich gleich weg und bin erst am Montag wieder da :seufz:

Liebe Grüße

Herbert
 

Mondnein

Mitglied
vom Gärtner nicht und nicht vom Tierpfleger

Gibt der Autor nicht die Antwort gleich nach der Frage in der fettgedruckten Zeile:
?
wie's schon im Parsifal heißt:
Der wars, der schoß
der "starr ihr Blick" also.
Schreibweise - ? - vielleicht richtiger:
"Star rihrbl ick"
das ist das Lyri: es berlinert und verkleinert seinen Namen mit einem süddeutschen Diminutiv-l. "Rihrb" heißt der Mörder eigentlich. Ein Star.
 

HerbertH

Mitglied
sie wurde
umgebracht
auch sie

von menschen
nicht und nicht
von tieren

starr ihr blick
an mir vorbei

und der mund
zugebunden




 

HerbertH

Mitglied
und nein, nicht vom mond :)

Hallo Mondnein,

eine Persiflage ist immerhin ein gutes Zeichen :D

ohne krimi geht die mimi lässt grüßen ;)

Liebe Grüße

Herbert
 

Oben Unten