Stellungs-Frieden

4,30 Stern(e) 3 Bewertungen

Tula

Mitglied
Stellungs-Frieden

Als moderner Mensch prägst du
dir deine Meinung. Sicher. Ein Zerebrum
ohne Meinung gleicht einem Joghurt ohne Zusatzstoffe.
Natürlich. Aber.

Befrage den Spiegel. Das Geflecht von Spiegeln.
Reflex oder Reflexion? Je nach Einfalts-Winkel.
Oder gar Schattenspiele? Da würdest du gern
den Kasper spielen. Endlich mal unerzogen gut.
Doch deine Verantwortungen, leider ...

Eines steht fest: die globale Matrix.
Alles hängt von allem ab. Ein kohl-
laterales Zusammenwirren. Daran kann man
nicht einfach so herumschnippeln. Bei Nährstoffentzug
verkümmert der Garten. Das weiß selbst der letzte Bock.

Auf welcher Seite du stehst? – DAS ist
längst nicht mehr die Frage. Eher eine des
Breitengrades. Und der Reihe: WO du sitzt
vor der Leinwand und ungeduldig auf einen
Kasper wartest. Hat gewiss eine Überraschung parat,

über die sich dann streiten lässt. Der Zyklus
der Spiegelungen. Der hat DICH
geprägt.
 

L'étranger

Mitglied
Hi Tula,

die beiden (leicht albernden) Sprachschlenker "einfalt" und "kohl" bräuchte ich persönlich nicht.

Ansonsten finde ich diese zeitgenössische Darstellung eines möglichen Denkprozesses sehr unterhaltsam.

Gruß Lé.
 

Scal

Mitglied
Hallo Tula,

Ich seh dich als Peripatetiker im Matrix-Spiegelkabinett vor mir.
Im Gespräch mit jemandem, der den Impuls für diese Zeilen erweckte?
Manche Frage zählt nicht zu den Kleinigkeiten, so etwa: Reflex oder Reflexion?

LG
Scal
 

Oben Unten