Streitgespräch

anemone

Mitglied
„Ich lass dich nie, nie nie allein, kapiert?“

„Das sagst du so und du bist nie da, wenn ich dich brauche!“
beleidigt schmollte Peter in seiner Ecke. Er hatte allen Grund dazu, denn seine Freundin hatte sich in letzter Zeit wirklich rar gemacht. „Aber das ist nicht meine Schuld!“sagte sie.
„Doch ist es das“ antwortete Peter. „Ich war grad nicht so gut drauf!“ war ihre Ausrede, die sie sich hätte sparen können. Peter wollte es ihr an den Kopf werfen: „Du bist ein Angsthase!“
Sie hatten beide recht und deshalb war es auch so schwierig für beide, dabei hatten sie doch nur einen Wunsch: „Sollen wir uns wieder vertragen?“ Das Dumme an der Sache war nur:
Wer sagte diesen Satz zuerst? Peter dachte nicht daran! „Auf gar keinen Fall!“ war die Meinung von Susi.

„Warum nicht?“ wollte ich wissen. „Ich zuerst? Niemals!“
„Du bist grausam!“ äußerte ich mich. „Er gibt mir ja keine Chance!“ Susis Gesicht sah fast grün aus, so ärgerte sie sich. „Komm, gib dir einen Ruck!“ Ich schubste Susi in die Seite.
„Na gut,“ sagte sie, „morgen, morgen will ich mich versöhnen.“ Peter schaute sie aus seiner Ecke argwöhnisch an. „Pha“, meinte er, „du Feigling!“ „Werden wir ja sehn!“, sagte sie, „werden wir ja sehn!“
 

Oben Unten