Tiger und Affe / Für Kinder

molly

Mitglied
Tiger und Affe (Aktuelle Version)

Ein Tigerjunges - tapsig, klein,
war mal im Dschungel sehr allein.
Da sauste wie ein Wirbelwind
vom Baum herab ein Affenkind.

Das zog dem kleinen Tiger ganz
besonders bös an seinem Schwanz.
Die Tigermutter lief geschwind
zurück zu ihrem Tigerkind.

Der Affe floh, man glaubt es kaum,
mit Affenzahn auf einen Baum.
Der Kleine schrie zum Affen hin:
"Na warte, bis ich größer bin!"
 
Zuletzt bearbeitet:

anbas

Mitglied
Hallo Monika,

eine schöne, kleine Geschichte - aber mit etwas Korrekturbedarf ;). Außerdem hätte ich ein paar zusätzliche Änderungsvorschläge.Ich fange mal an:

Tiger und Affe

Ein Tiger[blue]junges - [/blue]tapsig[blue][strike]und noch[/strike],[/blue] klein,
[blue][strike]der[/strike][/blue] war [blue]mal[/blue] im Urwald [blue][strike]mal[/strike] ganz[/blue] allein.
Da sauste wie ein Wirbelwind
vom Baum herab [blue][strike]das[/strike] ein[/blue] Affenkind.
[blue](um 2x "das" zu vermeiden)[/blue]

Das zog de[red][strike]n[/strike][/red][blue]m[/blue] kleinen Tiger ganz
[blue][strike]sehr fest und grob[/strike] besonders bös/fies[/blue] an seinem Schwanz.
Die Tigermutter kam geschwind
zurück zu ihrem Tigerkind.

Der Affe floh, man glaubt es kaum,
[red][strike]im [/strike][/red] [blue]mit[/blue] Affenzahn auf [red][strike]den Urwaldbaum[/strike] (Metrum!!)[/red] [blue]einen Baum[/blue].
Du weißt ja, liebe Monika, das sind Vorschläge. Was Du daraus machst, bleibt natürlich Dir überlassen.


Liebe Grüße

Andreas
 

molly

Mitglied
Tiger und Affe

Ein Tigerjunges - tapsig, klein,
war mal im Urwald ganz allein.
Da sauste wie ein Wirbelwind
vom Baum herab das ein Affenkind.

Das zog dem kleinen Tiger ganz
besonders bös an seinem Schwanz.
Die Tigermutter kam geschwind
zurück zu ihrem Tigerkind.

Der Affe floh, man glaubt es kaum,
mit Affenzahn auf einen Baum.
 

molly

Mitglied
:) Herzlichen Dank, lieber Andreas, für den Feinschliff. Ich habe alles gerne übernommen.

Im Moment lebe ich in abgedunkelten Zimmern.

Liebe Grüße

Monika
 

molly

Mitglied
Tiger und Affe

Ein Tigerjunges - tapsig, klein,
war mal im Urwald ganz allein.
Da sauste wie ein Wirbelwind
vom Baum herab ein Affenkind.

Das zog dem kleinen Tiger ganz
besonders bös an seinem Schwanz.
Die Tigermutter kam geschwind
zurück zu ihrem Tigerkind.

Der Affe floh, man glaubt es kaum,
mit Affenzahn auf einen Baum.
 

moja

Mitglied
Ich mag diese kleine Tigergeschichte auch sehr, liebe Molly.
Schau doch noch mal drüber.

Ein Tigerjunges, tapsig klein
[blue]spielte[/blue] im Urwald mal allein.

- spielte statt war, vermeidet die Dopplung von - ganz

Da sauste wie ein Wirbelwind
vom Baum herab [blue]das[/blue] ein Affenkind.

Ich würde - ein Affenkind - schreiben.

evtl. auch - lief statt kam

Die Tigermutter lief geschwind
zurück zu ihrem Tigerkind.

Nur Vorschläge...

Vielleicht schenken Dir Tiger & Affe eine kühle Kokosnuss?
Komm gut durch die Hitze! Frische Grüße, Monika
 

anbas

Mitglied
Liebe Monika ... also "Molly-Monika" ;),

mir ist noch eine Sache eingefallen.

Irgendwie finde ich die Sache noch nicht rund. Mir fehlt so etwas wie eine kleine Pointe. Daher würde ich empfehlen, noch zwei Zeilen dranzuhängen - evtl. dass sich das Tigerjunge verdutzt von dannen schleicht, oder so etwas ...

Liebe Grüße

Andreas


... ach ja "spielte" würde nicht in die Metrik passen ;)
 

molly

Mitglied
Tiger und Affe

Ein Tigerjunges - tapsig, klein,
war mal im Urwald sehr allein.
Da sauste wie ein Wirbelwind
vom Baum herab ein Affenkind.

Das zog dem kleinen Tiger ganz
besonders bös an seinem Schwanz.
Die Tigermutter lief geschwind
zurück zu ihrem Tigerkind.

Der Affe floh, man glaubt es kaum,
mit Affenzahn auf einen Baum.
 

molly

Mitglied
Liebe Monika,

danke für die Tips und vor allem, dass es Dir gefällt. Nein, leider haben Affe und Tiger keine gekühlte Kokosnuss für mich. So versuche ich die Hitze mit Melonen- eiskalt, Kaffee und Wasser zu ertragen.

Für Dich auch frische Grüße

Moni oder molly, aber keinesfalls Monika Molly
 

molly

Mitglied
Lieber Andreas,

ich brüte auch noch über zwei Zeilen. Aber bei dem Wetter ...

Viele Grüße, doch keinesfalls von "Molly-Monika". :)

Monika oder Moni oder molly
 

molly

Mitglied
Tiger und Affe

Ein Tigerjunges - tapsig, klein,
war mal im Urwald sehr allein.
Da sauste wie ein Wirbelwind
vom Baum herab ein Affenkind.

Das zog dem kleinen Tiger ganz
besonders bös an seinem Schwanz.
Die Tigermutter lief geschwind
zurück zu ihrem Tigerkind.

Der Affe floh, man glaubt es kaum,
mit Affenzahn auf einen Baum.
Der Tieger maunzt zum Affen hin:
"Na warte, bis ich größer bin!"
 

molly

Mitglied
Tiger und Affe

Ein Tigerjunges - tapsig, klein,
war mal im Urwald sehr allein.
Da sauste wie ein Wirbelwind
vom Baum herab ein Affenkind.

Das zog dem kleinen Tiger ganz
besonders bös an seinem Schwanz.
Die Tigermutter lief geschwind
zurück zu ihrem Tigerkind.

Der Affe floh, man glaubt es kaum,
mit Affenzahn auf einen Baum.
Der Tiger maunzt zum Affen hin:
"Na warte, bis ich größer bin!"
 

moja

Mitglied
Prima Schluss, Molly!
So lernen Kinder wohl, wenn sie beschützt werden, dass sie sich auch wehren können. Gute Idee von Andreas an der Stelle weiterzumachen!
Hat mir Spaß gemacht, vergnügte Grüße an Euch, Monika
 

molly

Mitglied
Danke, moja,

Andreas hatte Recht, der kleine Tiger sollte "noch zu Wort kommen."

Dir einen wunderschönen Sonntag und liebe Grüße

molly
 

wüstenrose

Mitglied
Hallo molly,

ein schönes Gedicht, das Kind in mir fühlt sich gleich angesprochen!

Der Schlusssatz wirkt richtig gut - aber ich fänd's noch runder, wenn am Ende nicht dieser Wechsel von der Vergangenheit in die Gegenwart dastünde (floh / maunzt). Dieser Zeitenwechsel wirkt auf mich künstlich herbeigeführt, nicht inhaltlich begründet.
Hab mal nach einer Lösung gesucht und schlage vor:

Das Kind beschwor den Zeitgewinn:
"Na warte, bis ich größer bin!"


(kriegt dadurch natürlich eine leicht philosophische Note, aber u.U. auch ganz reizvoll)

Aber vielleicht gibts da noch bessere Lösungen ...

In Zeile 2 würde ich Dschungel dem Urwald vorziehen, ist sicher Geschmackssache.

Nun wünsche ich dir weiterhin frohes dichterisches Schaffen und angenehme Spätsommertage.

wüstenrose
 

molly

Mitglied
Tiger und Affe

Ein Tigerjunges - tapsig, klein,
war mal im Dschungel sehr allein.
Da sauste wie ein Wirbelwind
vom Baum herab ein Affenkind.

Das zog dem kleinen Tiger ganz
besonders bös an seinem Schwanz.
Die Tigermutter lief geschwind
zurück zu ihrem Tigerkind.

Der Affe floh, man glaubt es kaum,
mit Affenzahn auf einen Baum.
Der Tiger schrie zum Affen hin:
"Na warte, bis ich größer bin!"
 

molly

Mitglied
Hallo wüstenrose,

herzlichen Dank für Deine Rückmeldung. Dschungel gefällt mir auch besser und den Zeitenwechsel habe ich geändert, jedoch nicht mit dem "Zeitgewinn", obwohl mir der Satz gut gefällt. Aber für Kinder ist "schreien"leichter zu verstehen.

Ich wünsche Dir einen angenehmen Nachsommer mit neuer Schreibkraft.

Liebe Grüße

molly
 

wüstenrose

Mitglied
Huhu nochmal,

deine Lösung mit schrie in der vorletzten Zeile finde ich auch passend und ich kann nachvollziehen, dass du dein Gedicht (du schreibst es ja öfters dazu, wenn sich ein Gedicht von dir ausdrücklich [in erster Linie] an Kinder wendet) auf der konkreten Handlungsebene halten möchtest, weitgehend frei von Abschweifungen, Erklärungen o.ä.
Habs jetzt immer mal wieder gelesen und jedes Mal hab ich etwas mit dem Tiger in der vorletzten Zeile gehadert. Genau dieser taucht im bisherigen Verlauf des Gedichts auf als:
- Tigerjunges
- kleiner Tiger
- Tigerkind

Am Schluss droht er dem Affen mit seiner künftigen Größe, aber ausgerechnet hier wird er nun als Tiger bezeichnet. Da Bezeichnungen wie Stöpsel / Sprössling usw. nicht wirklich überzeugen können, würde ich an dieser Stelle einfach für Der Kleine plädieren. Oder findet sich eine andere Lösung?

Grüßle
 

molly

Mitglied
Tiger und Affe

Ein Tigerjunges - tapsig, klein,
war mal im Dschungel sehr allein.
Da sauste wie ein Wirbelwind
vom Baum herab ein Affenkind.

Das zog dem kleinen Tiger ganz
besonders bös an seinem Schwanz.
Die Tigermutter lief geschwind
zurück zu ihrem Tigerkind.

Der Affe floh, man glaubt es kaum,
mit Affenzahn auf einen Baum.
Der Kleine schrie zum Affen hin:
"Na warte, bis ich größer bin!"
 

Oben Unten