Trugschluss im Mai

4,00 Stern(e) 1 Stimme
Trugschluss im Mai


von Rolf-Peter Wille


Ich wanderte mit Dir im Mai wie an vergangnen Tagen

[ 4]durch die Natur.

So frank und frei wie damals lagen

[ 4]die weissen Blüten auf der Flur. Gar wie aus alten Sagen

[ 8]und Mythen sang die Schar der Vögel.


Es summte in der Heide und ich weinte und ich lachte

[ 4]und vermeinte,

[ 8]vereint wie damals einst zu sein mit meinem lieben Geist.

Ich war geheilt und nicht entzweit...


[ 4]und ich erwachte.
 

Schakim

Mitglied
Schön ....

Hi, Rolf-Peter!

Ein schöner Traum im Monat Mai,
so einfühlsam, so zart, so frei ...
Ich seh' den Träumer still vor mir
und vor der grossen Himmelstür,
die golden sich ins Licht ergiesst
bei diesem Traum, den man geniesst.


Schön, wieder einmal etwas von Dir zu lesen und wieder wunderbar formuliert!
LG
Schakim
 
Der Träumer lauscht in süsser Ruh.
Kabautz, die Himmelstür fällt zu.

Danke, Schakim für's Lesen und die wunderbar lyrische Antwort!
Auch Dir liebe Grüsse,
Rolf-Peter
 
Lieber Rolf-Peter Wille,

.... und ich erwachte!
Wenn es auch "nur" ein Traum war, so war es aber doch ein glückseliger Traum. Und wer weiß, eines Tages geht der Traum vielleicht sogar in Erfüllung?! Man muß nur fest daran glauben!
Ich stimme mit Schakim überein, der da sagt:", Schön, wieder einmal etwas von Dir zu lesen!"
Mit allen guten Wünschen für einen angenehmen Start in die neue Woche verbleibe ich,

herzlichst,

Brigitte.
 

Oben Unten