überleben nach dem big bang (gelöscht)

zero

Mitglied
Is' scho' spät...

Nach einem Blick auf die Uhr nur ein paar kurze Bemerkungen: Mit dem Inhalt und der Logik bin ich nicht ganz glücklich, aber das ist zum Teil subjektiv und mir fehlt die Zeit für eine längere Diskussion. Aber das Ende finde ich schon etwas schwach (ich VERMUTE, dass das das Ende war). Mich stört die übertrieben vulgäre Sprache, weil sie nicht so recht zu dem Erzähler passen will, der über erhebliche Bildung verfügt, der Ironie huldigt und ganz offensichtlich ein elitäres Selbstbild hat. Bei den Dialogen sind die ganzen Füller, wie 'er sagte, hakte nach' etcpp. über, die stören nur den Lesefluss.

Und wenn du schon in Gestalten aus der nordischen Sagenwelt schwelgst, warum hast du den Erzähler nicht gleich Odin genannt? Ein Dolan ist ein halborganisches Raumschiff der Schwingungswächter...
 

Oben Unten