und nie genug

4,70 Stern(e) 7 Bewertungen

L'étranger

Mitglied
es gab nicht dich, nicht mich, nur haut,
und niemanden, der spürte,
nicht den, der dich berührte -
und nie genug,
in keiner nacht!

die atemlosigkeit war da,
das seufzen und das stöhnen,
ein heißer sturm, der durch die lungen pfiff -
und nie genug,
nein nie!

die hände da
und niemand fasste,
nicht dich, nicht mich, ganz tief -
und nie genug,
in hundert leben nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:

Franke

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo Lé,

ist gibt ein Gedicht "Nie genug" von Georg von der Vring.
Dein Gedicht geht einen anderen Weg, ist aber genauso intensiv.
Sehr gerne gelesen!

Liebe Grüße
Manfred
 

Bellador

Mitglied
Hallo Lé,

dafür dass du nie ein erotisches Gedicht geschrieben hast, finde ich es ist dir ein sehr schönes gelungen!

LG
Bella
 

Oben Unten