• Liebe Leselupe-Mitglieder,

    das Forum "Lust und Liebe" wird am 26.05.2022 deaktiviert werden. Ab sofort sind schon keine Neuveröffentlichungen mehr möglich. Alle Inhalte aus diesem Forum werden ebenfalls am 26.05.22 deaktiviert und damit für alle Leser, Mitglieder und Autoren unsichtbar. Falls Sie Werke in diesem Forum veröffentlicht haben, sichern Sie sich diese bitte vor dem 26.05.22 z.B. auf Ihrem lokalen Computer.

    Hintergrund: Suchmaschinen stufen Websiten mit erotischen Inhalten (dazu gehören auch erotische Texte) als teilweise problematisch und altersbeschränkt ein. Das hat deutliche (und negative) Einflüsse auf die Platzierungen von Websiten wie der Leselupe innerhalb von Google und Co. und damit auch auf die Besucherzahlen und Werbeeinnahmen.

    Viele Grüße
    Das Leselupe-Team!

Unfall

5,00 Stern(e) 2 Bewertungen

Mondnein

Foren-Redakteur
Teammitglied
Lieber Bernd!

Unmittelbar ("naiv") surrealistisch, mit den hart gefügten Bedeutungen.
Ich störe mich an den "zerfließenden Uhren", die gelten als das Klischee für frühe Dali-Bilder, d.h. sie sind gerade den Surrealisten so verhaßt wie der "Hase" als Dürer-Klischee oder der röhrende Hirsch im Gehege der gereimten Dichtung unter der Leselupe.

Es sei denn, Du hast in allen einzelnen Versen Dali-Bilder gesammelt, nein - Du hast ja Allgemeinheiten formuliert, vielleicht erinnert noch der zerspringende Löwe an den springenden Tiger von Dali, aber zerspringen ist nicht gleich springen, und der Löwe kein Tiger.

Bleibt also so eine verdammte zerfließende Dali-Uhr.

grusz, hansz
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ich möchte Dir für die Gedanken danken, Hansz.

Die zerfließenden Uhren sind Dali, Einstein und Hawkings, in einen Topf geworfen, gebacken und übergelaufen.

Aber der Hinweis auf Dali freut mich besonders.

Wir haben tatsächlich noch gemeinsame Metaphern in unserer Kultur, die verständlich sind, selbst wenn sie das Medium wechseln.
 

Mondnein

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ja, ich sehe: die zerfließenden Uhren bekommen mit Stephen Hawking eine ganz neue Gewichtung.
Ich lese gerade zum wiederholten Mal die "Kurze Geschichte der Zeit".
 


Oben Unten