ungeheuer

4,00 Stern(e) 2 Bewertungen

Mimi

Mitglied
nichts hat sich an ihr verändert
das gleiche weizenblond der strähnen
das gleiche lächeln wenn sie strahlt
sogar ihre stimme hat denselben herrischen ton
selbst wenn sie flüstert

es sind die kleinigkeiten
und dennoch faustschläge
schallende ohrfeigen
scharfzüngige geschosse

ich sehe wie sie mit den ungeheuern kämpft
die aus ihrem puppengesicht springen
wie sie den schaum von den mündern lecken
und mich das blau ihrer augen verzehrt
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 13736

Gast
Ja Mimi, Blondinen. Genau solch Erfahrungen habe ich auch gemacht. Und wenn man denen nur einmal eine knallt, sind die gleich sauer und zicken rum!
 

Mimi

Mitglied
Ja Mimi, Blondinen. Genau solch Erfahrungen habe ich auch gemacht. Und wenn man denen nur einmal eine knallt, sind die gleich sauer und zicken rum!
Ich glaube diese Blondine würde sich von niemandem "eine knallen lassen"...
Wobei das nicht unbedingt für ihr Gegenüber gelten mag.
Fraglich ist auch, in welchen Abgrund das Lyri hier blickt...
Ich habe mich hier ein wenig von Nietzsches Zitat aus Jenseits von Gut und Böse inspirieren lassen:

" Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird."

Mit herbstlichem Gruß, aktuell aus dem Norden Deutschlands
Mimi
 

revilo

Mitglied
Ich steh eigentlich auf Brünette, hatte aber auch schon mal mit blonden Damen näheren Kontakt .. war sehr reizvoll
 


Oben Unten