Urteil DNA

4,00 Stern(e) 2 Bewertungen

Walther

Mitglied
Urteil DNA


Straf gericht erbeten & -halten –
unschulds lämmer sterben jung bevor
sie verwiddern bevor sie schafs
kopfen

Urteilchen urteilt urteils
verkündigungen liegt in der bracke
lässt fliegen flügel wachsen
frisst das

Salz der erde aus dem urschleim
mutiert als untier zum zarten
pflänzchen & grünt so grün wenn
blüten

Blühn & der pudel seinen kern
teilt im kern haus im innersten
innern wo erinnern haust &
vergisst
 

Perry

Mitglied
Hallo Walther,

interessante Schreibvariante und Verarbeitung von Sprüchen bzw. Weisheiten. :)
"Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühn", erinnert mich an einen meiner ersten Musicalbesuche (My Fair Lady).
"Des Pudels Kern" lässt mich an Ulrich Roskies Liedparodie von Goethes Faust-Zitat denken.
Gern Reingespürt und
LG
Manfred
 

Walther

Mitglied
lb Perry,

danke, daß du an meinem collagenbild etwas gutes gefunden hast. man ist immer wieder versucht, hinter das wort zu kommen, das zu finden, was in seinem schlagschatten ist.

lieber gruß W.
 

Vera-Lena

Mitglied
Lieber Walther,

was der Mensch mithilfe der DNA an Tieren und Pflanzen alles so anstellt, seit er ein Wissen darüber hat, darum scheint es Dir ja hier zu gehen.

Da denkt man an die Schafe, die kaum noch laufen können.

Was Du mit den Hunden Bracke aussagen möchtest, verstehe ich allerdings nicht.

Aber die Pflanzen werden derartig verändert, dass sie für den Menschen als Nahrung kaum noch gesund sind.

"Ihr seid das Salz der Erde", sagte Jesus zu seinen Jüngern, "wenn aber das Salz dumm wird, wer sollte es salzen?"

Das löst schon einen gesalzenen Schrecken aus, wenn die Dinge, die im Urschleim noch heil waren sich jetzt verändern.

Äpfel und Weintrauben haben keine Kerne mehr. Als ich das zum ersten Mal bemerkte, war ich ebenfalls erschrocken.

"Des Pudels Kern" ist der Teufel in Goethes Faust.

Und wir nehmen diese Dinge wahr für einige Zeit und vergessen sie dann wieder, gehen einfach darüber hinweg.

Als eine Anklage verstehe ich Deinen Text. Ich bin gespannt, ob Du es so gemeint hast.

Liebe Grüße
Vera-Lena
 

Walther

Mitglied
Urteil DNA


Straf gericht erbeten & -halten –
unschulds lämmer sterben jung bevor
sie verwiddern bevor sie schafs
kopfen

Urteilchen urteilt urteils
verkündigungen liegt im brack
wasser lässt fliegen flügel wachsen
frisst das

Salz der erde aus dem urschleim
mutiert als untier zum zarten
pflänzchen & grünt so grün wenn
blüten

Blühn & der pudel seinen kern
teilt im kern haus im innersten
innern wo erinnern haust &
vergisst
 

Walther

Mitglied
Liebe Vera-Lena,

danke für deinen langen eintrag. mir ist in der tat eine ungenauigkeit unterlaufen. gemeint war das brackwasser, das ist die bracke einfach nicht richtig gewählt. das ist oben angepaßt.

sicherlich ist diese sprachcollage anklagend. wenn man die sprache decouvriert, klagt man an. es geht darum, daß man sich seiner sache und seiner gedanken nicht zu sicher sein darf. es kann alles anders sein, als es scheint. es kann falsch zeugnis geredet worden sein. die üble nachrede ist eine üble rede, die nachkommt. sie wird hinterhergerufen und geht nachher voraus.

lieber gruß W.
 

Vera-Lena

Mitglied
Lieber Walther,

danke für Deine ausführliche Antwort!

Da muss ich nun sagen, dass ich auf den von Dir benannten Inhalt nicht gekommen wäre.

Beim nächsten Mal liegen wir vielleicht wieder besser auf einer Reihe.

Da ich Deinen Text so gar nicht wirklich verstanden habe, kann ich ihn nun auch nicht bewerten. Schade!

Dir alles Liebe und liebe Grüße
Vera-Lena
 

Walther

Mitglied
lb Vera-Lena,

meine texte erlauben immer eigene präsentationen. das ist ihr zweck. ich habe das das haiku element meiner poetologie genannt.

daher steht deine interpretation als alternative leseweise gleichberechtigt neben der meinen, die im übrigen nur ein element des "urteilens" aufgreift.

lieber gruß W.
 

Vera-Lena

Mitglied
Lieber Walther,

das freut mich, dass Du auch meine Lesart gelten lässt. Ich finde es nämlich beeindruckend, wie Du hier aus einer Ansammlung "geflügelter Wörter" einen sinnvollen Text "zusammenbasteln" konntest.

Liebe Grüße
Vera-Lena
 

Walther

Mitglied
Liebe Vera-Lena,

danke für deine wertung. meine gedichte, die in dieser poetologie entstehen, sind nicht "geschlossen"; sie sollen einen raum für interpretationen und gedankenassoziationen beim leser schaffen.

lieber gruß W.
 

Oben Unten