• Liebe Leselupe-Mitglieder,

    das Forum "Lust und Liebe" wird am 26.05.2022 deaktiviert werden. Ab sofort sind schon keine Neuveröffentlichungen mehr möglich. Alle Inhalte aus diesem Forum werden ebenfalls am 26.05.22 deaktiviert und damit für alle Leser, Mitglieder und Autoren unsichtbar. Falls Sie Werke in diesem Forum veröffentlicht haben, sichern Sie sich diese bitte vor dem 26.05.22 z.B. auf Ihrem lokalen Computer.

    Hintergrund: Suchmaschinen stufen Websiten mit erotischen Inhalten (dazu gehören auch erotische Texte) als teilweise problematisch und altersbeschränkt ein. Das hat deutliche (und negative) Einflüsse auf die Platzierungen von Websiten wie der Leselupe innerhalb von Google und Co. und damit auch auf die Besucherzahlen und Werbeeinnahmen.

    Viele Grüße
    Das Leselupe-Team!

vom tod und leben (Sonett)

5,00 Stern(e) 8 Bewertungen

Mimi

Mitglied
vom tod und leben

im nebel ruht das letzte grün des jahres
es wird schon bald zu einem grau sich färben
und sieh der tod auf erden bleibt was wahres
was einst in blüte stand liegt heut im sterben

von kahlen ästen tropft in zähen bahnen
das harz aus honig braunen sommertagen
wo blätter wehten stolz im wind wie fahnen
nun blanke knochen hoch zum himmel ragen

es schläft ein samen unter moos und steinen
auf jedes ende folgt die neue wandlung
die still nach tiefem schlaf beginnt zu keimen

das leben bleibt dem tod ein wegbegleiter
und sieh es wächst im lichte der verwandlung
empor den sprossen seiner lebensleiter
 

Mimi

Mitglied
Vielen Dank an meine lieben Kolleginnen @Inge. B , @Ji Rina und @Isbahan für die freundlichen Kommentare und Bewertungen!

Dieses Gedicht ist sozusagen ein Abschluss vom alten Jahr, an dem sich im neuen hoffentlich nur Gutes für uns alle anschließen möge...

Feliz Navidad y un próspero año nuevo

Mimi


PS
Dankeschön auch an die anderen Kollegen für die guten Bewertungen.
Lasst es Euch gut gehen...
 


Oben Unten